Advertisement
Guest User

Enzo, Marco und Timo

a guest
Oct 5th, 2019
531
0
Never
Not a member of Pastebin yet? Sign Up, it unlocks many cool features!
text 4.99 KB | None | 0 0
  1. Hast du denn eigentlich wie anno dazu mal angekündigt deine aktuelle Adresse in mein schlaues Büchlein schon eingetragen? Ich bin nämlich noch nicht dazu gekommen, das Buch mal wieder durchzublättern vor lauter Arbeit. Ich will endlich mal selbst sehen, in was für gut situierten Verhältnissen du aber ganz sicher lebst! Sicher ähnlich ordentlich wie meine Großeltern beispielsweise. Ich bin eigentlich auch gar nicht so chaotisch wie es im Moment scheint musst du wissen. Aber die jahrelange Einsamkeit setzt mir langsam zu, und umso mehr wird die Zeit aus diversen Gründen für mich so langsam mehr als knapp und ich bin mehr denn je gezwungen knallhart Prioritäten zu setzen! Hätte ich die letzten zehn Jahre beispielsweise jeden Tag geputzt, wäre meine Webseite, und damit eben auch meine Selbsttherapie und Selbsterkenntnis gerade in Angelegenheiten der wirklich lebensgefährlichen Schizophrenie nicht derart weit fortgeschritten, wie sie heute nunmal Tatsache ist. Meine gesamte Familie ignorierte das bisher gekonnt und mehr als grausam. Die Ärzte und das Gesundheitsamt sowieso, denn die leben davon! Aber jetzt dreht sich der Spieß so langsam komplett um und die jahrelange Ignoranz droht zum Fallstrick für alle zu werden. Warum : 1. Beide - völlig voneinander unabhängigen Gutachter zur Bewertung meiner aktuellen psychischen Verfassung und vor allem Zurechnungsfähigkeit haben mir lediglich eine "verminderte Schuldfähigkeit" attestiert, volle Steuerung und Impulskontrollfähigkeit ist laut - beiden - im Grunde voll und ganz gegeben, und quasi die einzige wirkliche Begründung für den Zusatz "vermindert" ist die Tatsache, dass damals stets - wirklich stets - teils geraume Mengen Alkohol (2-3 Liter Bier und so ne Geschichten waren damals wirklich keine Seltenheit musst du wissen!) mit im Spiel waren. Dadurch erleidet aber selbst ein komplett gesunder Mensch teilweise oder gar vollständigen Verlust über seine Emotionen und vor allem aber die Impulskontrolle! Wer kennt sie denn von uns nicht : Die unbeherrschten Idioten - angeblich kerngesund im Geiste - aber kaum haben sie auch nur zwei Bier intus, denken Sie, sie seien die Härtesten und Geilsten, Baggern teils jede, wirklich jede Frau an, und den gesamten Abend lang musst du quasi darum beten, dass er (meist ein er, gibt aber auch genug Weiber von der Sorte!) nicht beim Falschen der entgegen kommt die Fresse aufreisst, woraufhin es die typische Schlägerei im Suff mal wieder, zu live mitzuerleben gibt und der Abend ist komplett gelaufen und darfst ihn/sie im schlimmsten Fall mit eingeschlagener Fresse oder gebrochener Nase ins Krankenhaus bringen! Ich hasse solche Idioten wie die Pest! Das unfaire bei mir ist nun aber folgendes : beinahe alle Welt behauptet nun - teils bis heute - steif und fest meine damaligen Aggressionen sind auf meinen Kontrollverlust auf Psychose zurückzuführen angeblich! Nein sage ich. Bis auf ein, zwei Ausnahmen waren alle meine "Suff-Aktionen" mehr oder weniger gut durchkalkulierte Verzweiflungsaktionen, wo ich penibelst darauf geachtet habe. keinerlei Personenschäden zu verursachen. Und das selbst dann, wenn du auf satten 3 Liter Bier + 1 Gramm Jaijo im Blut von 3 Kanacken bespuckt wirst und der vierte nennt dich zeitgleich "du scheiss Hurensohn! Du hast nicht mehr lange zu leben!" - mein Bruder beispielsweise war beispielweise - zumindest in jungen Jahren noch - spätesrtens ab 2 Liter Bier ein für sein eigenes Wohlergehen gefährdendes Pulverfass, weil er ab dieser Menge meinte er könne gegenüber auch erfahrenen Schlägern stets die dicke Lippe riskieren. Vor Jahren, als mein Bruder in etwa 18 Jahre alt war, war ich deswegen einmal gezwungen, einem wirklich guten Freund - Enzo - ordentlich eine zu verpassen. Denn der war als durchaus erfahrener Dorfschläger damals schon ganz kurz davor ihm auf unserem Schützenfest ordentlich die Fresse zu polieren, auf das er das niemals wieder vergisst. Ich war damals gezwungen ihm ein dickes Horn auf die Stirn zu schlagen, damit er meinem Bruder ja bloss wieder ablässt. Dafür hätte ich mir selbst ordentlich eine einfangen können und das zurecht! Zum Glück hat er damals sofort geschaltet nicht nur zuletzt wegen unserer Freundschaft. Enzo hab ich übrigens letztens in Hannover getroffen den alten Italo Jayjay-Fanatiker erster Güte inzwischen wie es scheint. Das letzte mal als mein Bruder großspurig - da wieder mal über den Durst getankt - es riskierte sich mit Leuten anzulegen, die ihn normalerweise zur Strafe gnadenlos zerlegt hätten, da hatte er grade noch Glück, dass das Marco Lachmann aus Hamelspringe und seine "Gang" war. Er kam zu mir und fragte mich damals : "Das ist doch dein Bruder oder?" - Ich : "Ja klar!" - Er : "Na dann lassen wir ihn mal in Ruhe!" - woraufhin wir angestoßen haben, Marco mit den Worten : "Auf alte Zeiten!" - Ich : "Auf alte Zeiten!" - Von wegen unbeherrscht durch Psychose! Alkohol sag ich nur, Alkohol macht dumm und unbeherrscht und für meine damaligen Dauerpegel beinahe schon finde ich ist so ziemlich alles mehr als nur glimpflich abgelaufen!
Advertisement
Add Comment
Please, Sign In to add comment
Advertisement