SHARE
TWEET

Untitled

a guest Jun 25th, 2019 79 Never
Not a member of Pastebin yet? Sign Up, it unlocks many cool features!
  1. Flo:      
  2. Sehr geehrte Frau Faustmann, Frau Gutschank, Frau Basner, Liebe Lehrerinnen und Lehrer, auch die ehemaligen, liebe Eltern und Angehörige, nicht zu vergessen, die vielen Sozial-Kräfte die uns im Laufe unserer Schulischen Laufbahn unterstützen: Frau Büscher, Frau Brenner, Frau Siebaldt, Herr Kantus und Herr Bukowski...
  3.  
  4. Dana:
  5. mein Gott... haben wir es jetzt endlich ?!
  6.  
  7. Flo:
  8. nein das beste kommt zum Schluss unsere Klassenlehrerin Frau Demetrescu
  9.  
  10. Dana:
  11. genau... heute wollen wir sie alle herzlich zu unserem Abschluss 2019 begrüßen !
  12. Warum das denn ?
  13. Manche schmunzeln jetzt vielleicht, denn egal ob in Chemie oder Mathe, Frau Demetrescu hatte den Spruch immer für Erklärungen oder fragen parat
  14.  
  15. Wir stehen heute als erste integrative Klasse der Helene-Lohmann-Realschule vor ihnen, worauf wir alle stolz sein können, oder nicht ?
  16.  
  17.  
  18. Flo:
  19. es war wie eine Reise mit dem Zug, wo Menschen in einem Abteil zusammenkommen, die sich sonst nie begegnet wären, und die nur das Ziel verbindet.
  20.  
  21.  
  22. Dana:
  23. wir kamen alle mit ganz unterschiedlicher Vorstellung, Vorbildung und Erfahrung an die Schule.
  24. Auf dieser Reise sind leider auch einige verloren gegangen, wir haben unseren Horizont, enorm erweitert, uns gut gegenseitig kennengelernt und sogar Freundschaften geschlossen.
  25.  
  26.  
  27. Flo:
  28. Unser erster Stopp der Zugfahrt war Station 1.
  29. Ich kann mich noch gut an die 5. Klasse erinnern, wir waren diese kleinen lieben Kinder, die sich einander vorstellten, und guckt uns jetzt an, manche sind zwar immer noch klein, aber alles andere als lieb.
  30.  
  31.  
  32. Dana:
  33. dank Frau Büscher hatten wir sogar die große Ehre live hinter den Kulissen von Baywatch dabei zu sein als Noah versuchte Mikail zu ertränken und sie ins Wasser springen musste um Mikail das Leben zu retten.
  34.  
  35.  
  36. Flo:
  37.  6. Klasse, nun stiegen manche von uns schon um und gingen andere Wege, den Rest der Klasse erwartete nun die stolze 30 minütige fahrt nach Hagen-Berchum.
  38.  
  39.  
  40. Dana:
  41. wow, was eine Fahrt !
  42. Wir sollten uns alle besser kennenlernen, wobei uns viele verschiedene Sozial-spiele unterstützen sollten...
  43.  
  44.  
  45. Flo:
  46. an dieser Stelle danke, wir waren die folgenden Jahre trotzdem noch Stammkunden bei Frau Plobner
  47.  
  48.  
  49. Dana:
  50. Zu eins hat uns die Klassenfahrt geführt, es wurde die Leidenschaft fürs Dealen geweckt.
  51. Unser Motto ist ja nicht umsonst rumänische Mafia... zu der Zeit waren es aber noch Loombänder, keine Sorge...
  52.  
  53.  
  54. Flo:
  55. 7. klasse, die ersten Gangs bildeten sich, wie an einem Bahnsteig versammelten sich unterschiedliche Gruppen von Menschen
  56.  
  57. Dana:
  58. man... waren wir cool, wenn wir wie eine Gang über den Schulhof gelaufen sind
  59.  
  60. Flo:
  61. Ja, ich denke das dachten die meisten auch noch in der 10. wenn sie zur Raucherecke an den Tischtennis-Platten gelaufen sind.
  62.  
  63.  
  64. Dana:
  65. 2016, die 8 klasse...  das Jahr voller Entwicklungen und Zwischenstopps...
  66.  
  67. 1. Zwischenstopp: unsere Klassenfahrt nach Holland...
  68. Wo fangen wir an ?
  69. Lars Fahrradunfall, Diskussionen mit Herrn Lagemann, Pascal Brachmanns und Daniel Webers erste Schlägerei...
  70.  
  71.  
  72. Flo:
  73. Und nicht zu vergessen die extreeeeeem langen 2 km die wir nur fürs WLAN auf uns genommen haben
  74.  
  75.  
  76. *einspielen des Liedes : ich und mein Holz*
  77.  
  78. Flo:
  79. stimmt, das Lied hat uns die ganze Klassenfahrt begleitet
  80.  
  81.  
  82. Dana:
  83. ne.. eher genervt
  84.  
  85.  
  86. Flo:
  87. Aber nicht nur die Klassenfahrt war ein Lacher, sondern unser 2. Zwischenstopp auch:
  88. die Potenzialanalyse in der sich rausstellte, dass unsere klassenclowns echtes Potenzial hätten auch beruflich im Zirkus zu arbeiten.
  89.  
  90.  
  91. Dana:
  92. 9. Klasse, Attentione Frau Manzel !
  93. Viele merkten, dass sie zu viele Sachen im letzten Zug vergessen hatten und verließen uns
  94.  
  95. Flo:
  96. Kurz gesagt: sie sind sitzen geblieben
  97.  
  98.  
  99. Dana:
  100. die Lehrer fingen nun an, uns zu stressen, nicht nur in den Hauptfächern auch in unnötigen Fächern wie Kunst
  101.  
  102. Flo:
  103. Nichts zu ungut Frau Sonntag ;)
  104.  
  105.  
  106. (Hier fragen wir morgen nochmal die Klasse nach Ereignissen die in der 9. passiert sind weil Dana und ich einfach ein blackout von dieser Zeit haben)
  107.  
  108.  
  109. Dana:
  110. Endstation 10. Klasse:
  111. nach 6 Jahren fahrt mit Umleitungen und Baustellen fuhren wir nun gerade ins Ziel, dass, was man vorher nicht konnte oder geschafft hat, muss man jetzt in der 10 wiederholen.
  112.  
  113.  
  114. Flo:
  115. Früher haben wir Yugiho- Karten gesammelt, ab der 8. waren es dann Tadel, die uns meistens der Kopfgeld-Jäger Herr Schroth mit seinem Assistenten Herrn Guillou verteilte.
  116.  
  117.  
  118. Dana:
  119. Wofür eigentlich Kopiergeld bezahlen, wenn die Blätter eh nur an der Qualitätsanalyse farbig waren um einen guten Eindruck zu hinterlassen ?
  120. Da war aber noch das Highlight von der ganzen Klasse: Die Klassenfahrt !
  121. Es war eigentlich ganz friedlich außer das Frau Demetrescu spätestens jetzt gemerkt hat, wie anstrengend Frau Sonntag sein kann
  122.  
  123.  
  124. Flo:
  125. Wir hatten natürlich alle großen Hunger als wir ankamen und wollten in einem Supermarkt etwas zu essen holen, aber unser Busfahrer Stefan machte uns im wahrsten Sinne des Wortes einen Strich durch die Rechnung, da er das machte, was eigentlich für den Abend geplant war:  er war nicht mehr nüchtern.
  126.  
  127.  
  128. Dana:
  129. eins hat auf der Klassenfahrt gefehlt..
  130.  
  131.  
  132. Flo:
  133. Herr Lagemann mit seiner Musik am Morgen Wie bei den vorigen Klassenfahrten ?
  134.  
  135.  
  136. Dana:
  137. Ja der auch, aber am meisten die Action !
  138. Nach 2 Krachten Fahrten, die nicht so der Kracher waren freuten sich alle immer auf die Freizeit
  139.  
  140.  
  141. Flo:
  142. Ja das stimmt, unsere Freizeit bestand eigentlich hauptsächlich aus Kartenspielen und dem Spiel „die Suche nach dem Haustürschlüssel“
  143.  
  144.  
  145. Dana:
  146. Oder eher gesagt „wer ist schuld, dass der Haustürschlüssel weg ist ?“
  147.  
  148.  
  149. Flo:
  150. Die ZAPs waren eines der schwersten Dinge, die wir zusammen als Klasse in den letzten 6 Jahren erlebt haben... nur eine Sache fällt uns schwerer als die ZAPs: unsere Verabschiedung heute....
  151.  
  152. Dana: ach ja, stimmt außerdem....
  153.  
  154.  
  155. *flo unterbricht Dana*: unsere Zeit hier ist jetzt vorbei, die Endstation ist schon lange erreicht
  156.  
  157.  
  158. Dana:
  159. Na gut... die Klasse der vielen Worte waren wir ja eigentlich eh nie...
  160.  
  161.  
  162. Flo:
  163. Typisch 10a, wissen wir Mr. T  ;)
  164.  
  165. Dana: und jetzt nochmal im 10a Style
  166.  
  167.  
  168. *die ganze Klasse* die Bakaluten sind jetzt weg  !!!
RAW Paste Data
We use cookies for various purposes including analytics. By continuing to use Pastebin, you agree to our use of cookies as described in the Cookies Policy. OK, I Understand
 
Top