SHARE
TWEET

Rote Karte für die Psychiatriebranche!

a guest Sep 29th, 2019 138 Never
Not a member of Pastebin yet? Sign Up, it unlocks many cool features!
  1. In einem ziemlich großen Psychose-Forum auf Facebook gepostet. Sowas wird dort regelmäßig geliked. Denn wer glaubt, ich mache regelmäßig öffentlichen Seelenstriptease quasi nur für mich allein, der irrt gewaltig! Wer das glaubt hat eine gestörte Wahrnehmung! Ein Psychotiker allein kann nämlich nichts ausrichten, was aber, wenn hunderte oder gar tausende meinem Beispiel folgen? Dann heißt es rote Karte in Richtung Psychiatriemühlen dieser Welt, die einen im Grunde doch nur auf den Friedhof bringen. Es ist ein Wunder, dass ich heute noch lebe. Denn : Stand mehrmals zwischendurch aus Vertzweiflung über die Ignoranz der Menschen vor dem Freitod, und hätte ich mein mir 2004 verschriebenes "Zyprexa" nicht nach zwei Jahren schon abgesetzt, ich schätze noch zwei Jahre hätte ich auf dieser Höllendroge noch durchgehalten! Ich sah aus wie eine aufgdunsene Wasserleiche mit toten Augen ohne jeglichen Restglanz von dem Zeug damals! Auf solche Hilfe kann ich gut und gerne verzichten, da ist es besser sich gleich die Kugel zu geben! Wirklich! Die Vorschriften und Regeln aus Angst vor der nächsten Episode der Psychiatrie - das ist kein Leben mehr - ehrlich! : Ich denke ein sehr wichtiger, aber relativ langer Beitrag. Ich denke gerade die "ganz frischen Psychotiker" unter uns sollten folgendes aufmerksam lesen. Einige Überlebenstips aus eigener Erfahrung natürlich ;)
  2.  
  3.  
  4. https://www.schizophrenie-online.org/index.php?thread/23077-selfmade-tanztherapie-im-tiefgang-hannover-n%C3%A4chsten-freitag/#post23524
RAW Paste Data
We use cookies for various purposes including analytics. By continuing to use Pastebin, you agree to our use of cookies as described in the Cookies Policy. OK, I Understand
Top