Advertisement
Guest User

gegen Halbwissen

a guest
Feb 16th, 2014
320
0
Never
Not a member of Pastebin yet? Sign Up, it unlocks many cool features!
text 3.48 KB | None | 0 0
  1. Benutzer "kahner" hat offenbar gefährliches Halbwissen und ist vorurteilbehaftet, weil er meint, dass man anonym nur dann etwas verbreiten will um zu mobben. Mobben ist beschissen, aber nur dafür wird Anonymität nicht missbraucht. Es gibt Leute wie Snowden, die etwas moralisch und objektiv anprangern wollen, aber ihre Arbeitsstelle nicht "ungerechtfertigt" verlieren wollen.
  2.  
  3. Zu IP-Adresse:
  4. Wenn man z.B. im Uni-Netzwerk surft, sehen sie von außen nur die Uni Adresse. Nur die App sieht die interne Adresse, aber viel mehr kann sie nicht unter iOS herausfinden.
  5.  
  6. Zu MAC, IMEI und IMSI:
  7. Das Gerät in iOS muss ein Jailbreak haben, damit man dies abrufen kann durch eine App. http://stackoverflow.com/questions/18972242/use-private-api-for-inhouse-apps-to-get-imei-iccid-and-imsi
  8.  
  9. Zu "eindeutiger, von der App-während der Installation generierter Hash":
  10. Das ist bei Apps nicht eindeutig möglich. Da ist iOS zu sicher. Ob dies bei Android möglich ist, weiß ich nicht, aber ich bezweifle es nicht, dass es dort möglich. Auch wenn es hier, in DE, viele Apple-Hasser gibt, ist iOS dennoch deutlich sicherer als Android. Daran sind aber auch die Android-Benutzer schuld. Sie wollten Smartphones (falls man Android so nennen darf), die möglichst wenig kosten. Android bedient diesen Markt, indem es geldlich oft viel billiger ist als ein iOS-Gerät. Leider sehen die Android-Benutzer oft nicht, dass Android eigentlich ziemlich teuer ist, denn man zahlt in Android oft sehr wenig Geld, aber dafür zahlt man oft mit "privaten" Daten, weshalb im Endeffekt Android sogar teurer ist. Da ich mich damit intensiver beschäftige, weiß ich es. Es ist aber leider menschlich natürlich, dass wenn man etwas mit Android gekauft hat und man deshalb nicht wahrhaben will, dass Android unsicherer ist. Das ist leider allzu natürlich zu denken, was man selber hat, ist besser als alles andere. Deshalb vermute ich, dass man mich wegen der Aussage steinigen will. Gibt es ein Ausnahmefall, dass jemand nicht gesteinigt werden soll, wenn derjenige die Wahrheit sagt?
  11.  
  12. Da Android oft billiger ist und daher auch natürlich von mehr Ungebildeten benutzt wird und daher dort mehr Fundamentalisten sind, möchte ich nun beschwichtigend sagen:
  13. Das iOS ist closed source, weshalb es nicht klar sein kann, ob Apple nicht doch jede vermeintlich sichere App sowieso immer vereiteln kann. Jedoch ist es bei Android leider nicht anders. Zum einen können die Hersteller spionierende Funktionen einbauen (was bei Sansung und HTC schon mehrmals bekannt wurde, allerdings waren die Systemadministrationswerkzeuge, die man allerdings leicht für Spionage hätte missbrauchen können) und zum anderen könnte Google in Android spionierende Funktionen einbauen. Zum einen müssen die Android-Gerätehersteller die closed source Google Apps installieren um bei Werbung Android angeben zu dürfen und zum anderen bringt es nicht unbedingt etwas, dass es OpenSource ist, da z.B. im so sicheren OpenBSD von den Entwicklern Rootkits eingebaut werden (siehe http://m.heise.de/security/meldung/OpenBSD-Audits-liefern-keine-Anzeichen-fuer-Backdoors-Update-1158501.html es wird nicht gesagt, ob inzwischen ein anderes Backdoor implementiert wurde ... man sollte zwischen den Zeilen lesen, also auch darauf achten, was nicht gesagt wird ...).
  14.  
  15. Da Apple hauptsächlich von den Geräteveräufen lebt und Apple daher darauf achten muss ihren Ruf nicht zu zerstören, kann man mit gutem Recht hoffen, dass sie sich gegenüber Drittherstellern nicht derartige Spionagemöglichkeiten erlauben.
Advertisement
Add Comment
Please, Sign In to add comment
Advertisement