SHARE
TWEET

Wenn ich Bock habe

a guest Sep 7th, 2019 139 Never
Not a member of Pastebin yet? Sign Up, it unlocks many cool features!
  1. http://adler-auge.net/gedanken/wichiger_schriftverkehr/10-KontaktanzeigeAusSpassAnDerFreude.html
  2.  
  3. versteht man vielleicht die Intention des Textes viel, viel besser, wenn man bedenkt, dass ich alles andere damit erreichen will, als das mir x unbekannte Weiber aus dem Internet die Tür einrennen demnächst.
  4. Es geht um Hintergrundwissen vor allem und aber auch das Kunstwerk an sich schon allein!
  5.  
  6. Ich hab's im Blut : schon bald wird meine Webseite mein zweites oder gar drittes finanzielles Standbein insofern ich hartnäckig bleibe. Auf Twitter habe ich schon einige Fans die
  7. beinahe alles schon aufsaugen und retweeten, was noch lange keinen Geld-Spender bedeutet leider.
  8.  
  9. Meine Follower sind ironischerweise lauter "Mullucken" - haufenweise Türken und so dabei, aber auch Frauen und glaube auch eine Nutte is da irgendwo in der Liste der
  10. Follower.
  11.  
  12. Hatte sogar mal ein AfD-Mitglied in der Followerliste, leider nur solange, bis ich mal "Anarchie" auf Twitter gefordert habe xD
  13.  
  14. Habs im Bauchgefühl ❤️
  15. Eines Tages wird meine Webseite mein drittes finanzielles Standbein sein, sagt mir mein Blut!
  16.  
  17.  
  18. Das Ding rockt einfach und ist wunderschön!
  19. Könnte sicher schon längst Google-Werbung schalten um Geld zu machen nebenbei. Aber ZACK - wärs in meinen Augen sofort verschandelt für bunte Papierzettel!
  20.  
  21.  
  22. NENE! Soweit wirds nie kommen! Außer ich finde irgendwie einen Weg das irgendwie dezent einzubetten. Aber allein schon aus Prinzip, weil ohne Werbung heute quasi gar nichts mehr läuft, nichtmal Giganten wie Youtube, müsste man sich dem allgemeinen Trend eigentlich endlich mal widersetzen!
  23.  
  24.  
  25. Denn Werbung ist meistens nichts als Belästigung - zumal Ablenkung vom Wesentlichen sowie ein Zeitdieb sondergleichen!
  26.  
  27.  
  28. adler-auge.net/kreatives/BewerbungGGG/BewerbungGGG.html
  29.  
  30. In der Webseite stecken aktuell schon locker 20.000 Euro allein an Jaijo für das Kreativ-Pushen schon drin. Die Investitionen an kostbarer Lebenszeit noch gar nicht mit eingerechnet.
  31.  
  32. Auch solch hingebungsvolle, ehrliche Arbeit voller Leidenschaft ist ein Ausdruck von wahrer Liebe zu seiner Tätigkeit und dem Wissen um sein Können.
  33. Herzblut nennt man das auch meine ich mich verbal entsinnen zu können.
  34.  
  35. Aber das beste is : Seit ich mit den Leuten emotional wieder im Frieden bin durch Vergebung : kein Stück frustrierte Aggressivität mehr, sondern Hingebungsvolle Liebe mit dem Ziel stets vor Augen ❤️
  36.  
  37. Eine wunderschöne Webseite als mein Lebenswerk quasi. Und ob sie irgendwann ein akzeptables Auskommen liefert ist eher zweitrangig, wenn auch von Tag zu Tag wahrscheinlicher bei derzeit so ca. 100 Besuchern pro Tag. Irgendwann is vielleicht mal ne richtig reiche Sau dabei und JACKPOT 🙂 auf einen Schlag dann!
  38.  
  39. Wäre ich zufällig Milliardär und zufällig Besucher, ich mit meiner Einstellung zu Geld als Mittel zum reinen Zweck hätte allein schon soviel sichtbare Hingabe und Liebe fürs Detail an allen Ecken und Ende mindestens eine Millionen gespendet.
  40. Aber dafür braucht man nunmal ein geübtes Auge!
  41.  
  42. Zumal große Geldsummen für kleine Leute ungesund sind meistens.
  43. Denn Merke : Viel Geld hat viele Leute schon sehr arm gemacht.
  44.  
  45. Zitat Christof, dritte und endlich sie glücklich machende Mann von Mutti.
  46. Die sind ein Traumgespann. Sie hält ihm den Rücken frei und sorgt für riesige Netzwerke, hält ihn auf Trab, kocht super sowieso,
  47. tritt ihm ordentlich ins Kreuz wenn er schlappzumachen droht.
  48.  
  49. Und Christof schafft im Vorbeigehen quasi endlos Kohle ran! Soviel wie niemand zuvor jedenfalls!
  50.  
  51. Die sind in Canada in gesellschaftlichen Zirkeln angekommen, das ahnt ihr einfach nicht!
  52. Mama hatte mal ein Foto von sich und Christof auf Facebook gepostet, da wurden die bei irgendeiner Gala von superreichen Bonzen auf dem roten Teppich abgebildet.
  53.  
  54. Mama kennt die drittreichste Familie in Canada beispielsweise (Rüstungskonzerne betreiben die, sind also Multi-Milliardäre!)
  55.  
  56. Mama damals so : "Ich war mal bei denen in ihrem "Palast" zum Kaffeeklatsch mit seiner Frau und ihren Freundinnen eingeladen! Ich sage dir : diese riesen Schlößer in denen die abgeschieden vom Rest der Welt leben, wären absolut nichts für mich! Allein schon diese drei Meter hohen Wände!"
  57.  
  58. Der Mann, der aktuelle Patriarch der Familie und Chef in x Rüstungsunternehmen und wer weiß was noch, etwa mein Alter übrigens, rennt laut Mamas Beschreibungen privat ebenso stets mit Kapuzenpullis und Jeans durch die Gegend - mein Dauerstil quasi.
  59.  
  60. Die Superreichen MÜSSEN sich so verhalten, ob sie wollen oder nicht.
  61. Denn würden sie ihren exorbitanten Reichtum durch dicke Autos und dicke Klunker jedem Dulli unter die Nase reiben, die könnten nicht mehr unter die Leute gehen. Wenn meine Minisummen die mir geklaut wurden die letzten zwei Jahre, wo ich im Grunde drüber lache und zugleich aber weine, mein Leben schon unsicherer machen, was meint ihr wohl, würden manche für eine Millionen alles an Straftaten und Betrügereien samt Freundschaft vorspielen etc. alles riskieren?!
  62.  
  63. Gibt nicht wenige, die würden für eine Million - gerade heutzutage, ihre Oma für Koks in den Osten verschachern!
  64. Und würden danach enttäuscht feststellen, dass viel, viel, viel Geld wie beispielsweise eine Millionen ein grausamer Fluch sondergleichen sein kann!
  65.  
  66. Ich an Opas Stelle würde NIEMANDEM in unserer Enkelgeneration mehr als 10.000 Euro auf einmal vererben!
  67. Warum? 50.000 ist beispielsweise schon eine ganz andere Geldliga, wenn man die wirklich über hat, und verleitet zum rumprahlen und verprassen um damit anzugeben beispielsweise.
  68.  
  69. Viel Geld muss man aber geheim halten! Erst recht sehr, sehr viel Geld! Sonst haste mehr falsche Freunde als Finger und Zehen gemeinsam, die alle was vom Kuchen abhaben wollen.
  70.  
  71. Als Milliardär brauchste heutzutage in jedem Falle einen Ehevertrag mit deiner Frau!
  72. Kann Trump verstehen, dass er viele Frauen für grenzwertig bis extrem berechnend hält.
  73.  
  74. Trump ist "nur" 10-facher Milliardär! Aber versuch das mal auszugeben! In Diablo3 wo einmal ein Item umrollen durchaus mal 40-Millionen Gold kosten kann, versuche ich seit Jahren meine
  75. 24 Milliarden Goldstücke irgendwie loszuwerden.
  76.  
  77. Geht nur gezielt und absichtlich noch, und das ganz ohne Zuwachs durch Zinsen. Du schaffst es einfach nicht das auszugeben!
  78. EGAL WAS DU KAUFT, dein Kontostand bemerkt allerhöchstens einen Fliegenschiss...
  79.  
  80. Und 24 Milliarden Dollar oder Euro heutzutage ist wiederum ein Fliegenschiss für die heutigen Superreichen!
  81. Ihr denkt denen geht es um noch mehr Geld? Nein! Geht es ihnen garantiert nicht, weil die schon lange nicht mehr wissen, wohin bloss damit und wo bloss parken als sinnvolle Investition,
  82.  
  83. Aber die eine Millionen, die diese Leute euch euer Leben lang als die ewig unerreichbare Karotte vor die Nase halten, sichert ihnen Kontrolle und ungeahnte Machtfülle bei dem Ausnutzen
  84. der alltäglichen Dummheit der üblichen kleinen Leute von heute.
  85.  
  86. Eine Million würde ich nie haben wollen von jetzt auf gleich! Warum?
  87.  
  88.     Ich bin solche Summen nichtmal im Ansatz gewöhnt und kann daher damit nichtmal im Ansatz umgehen, was einen arm machen würde mit ziemlicher Sicherheit
  89.     Ich wüsste nicht wohin damit, außer in Fressen, Saufen, Jaijo ballern, Feiern und arme Freunde unterstützen, wo man aber auch wieder aufpassen muss, dass man nicht ausgenutzt wird wie nicht was, und haste nix mehr biste wieder der Arsch vom Dienst.
  90.     Das Spiel um die mehr als nur genügende Rundumversorgung quasi lebenslang wäre gewonnen quasi, da eine Millionen nicht die arm von reich unterscheidet, sondern in etwa "nur" 400.000 Euro, d.h. Opa gehört schon lange zur Geldelite auf diesem Planeten aufgrund gewisser Fähigkeiten, die beinahe allen von uns komplett fehlen nunmal!
  91.  
  92. Träumt ihr mal alle von eurer lächerlichen eine Million! Das ist eine so ungeheuerlich riesige Summe Geld, die meisten von euch werden nichtmal 100.000 PLUS auf dem Konto haben am Ende ihres Lebens.
  93. Würde euch eine Million von jetzt auf gleich zur Verfügung stellen, bräuchtet die meisten von euch dagegen nur wenige Jahre um sie wieder durchzubringen!
  94.  
  95. Glaubt es. Auch wenn ich zeitweilig nur wenig mehr Geld hatte, als ich wirklich brauchte, aber locker über 10 Jahre oder gar länger, habe ich in dieser Zeit viele, viele Wahrheiten über den Mammon gelernt, Dinge vor denen Oma Erna einst dringend stets warnte.
  96.  
  97. Ich hoffe daher irgendwie, dass Mama und Opa mich enterben werden, oder ich einen Betreuer habe der mir das ordentlich - aber gerecht - zuteilt.
  98.  
  99.  
  100. Am meisten Schiss aber hätte ich wohl davor, dass mir meine Familie dann vorschreiben will, was ich damit zu tun habe.
  101.  
  102. Ich habe in meinem Leben so ca. 30.000 Euro in Jaijo "gebuttert" - zuletzt in drei Jahren 10.000 verprasst. Na und?
  103. Denn  :
  104.  
  105.     Was sind schon 10.000 Euro? Nichts! Denn die retten dich im Ernstfall nicht vor Armut oder bringen dich auch nur ein Stück weiter im Leben! 10.000 sind im Grunde 5 Monate anständig leben zu zweit mit allem was dazu gehört nunmal. Gerade heutzutage sind 10.000 aufgrund der Lebenshaltungskosten der letzte Witz geworden.
  106.     Wenn ich Mama manchmal in die Stadt rennen sehe, um mal "so zu schauen, was es so gibt" - und die kommt mit zwei Einkaufstüten wieder da könnte ich teils einen Monat mehr als königlich von Leben, da frage ich mich ernsthaft und berechtigt - meine ich - warum alle ausgerechnet mir vorschreiben wollen, was ich damit anstelle und wofür ich es ausgebe.
  107.  
  108. Wenn man mir Geld gibt, und ich mir davon beispielsweise einige Biere kaufe, so ist das meine Sache, und niemandes sonst.
  109.  
  110. Nicht zuletzt weil sowohl Alkohol als auch Jaijo mitnichten der Urgrund für meine damalige ausufernde Aggressivität sind. Diese beiden Stoffe sind nämlich lediglich Grundstimmungsverstärker und beispielsweise sogar Jaijo merkst du kaum, wenn du schlechte Laune hast oder Liebeskummer hast oder so was ähnliches.
  111.  
  112. Was mich aber hat ausrasten lassen ist folgendes : Meine Wohnung gab es eine zeitlang zum Spotpreis von lächerlichen 30.000 Euro quasi schon als Ramsch unter der Hand von der Bank geschenkt. Mama hat soviel Bargeld locker zuhause rumliegen! Timo auch! Opa sowieso, Julia und Mark nicht.
  113.  
  114. Hätte man mir unabhängig davon wie ich meine Zukunft gestalten - sollte - erstmal zumindest diese Wohnung gekauft, wäre euch und der gesamten Stadt wegen fehlender Todes-Angst ums nackte Überleben viel, viel erspart geblieben und ich müsste nun nicht doch eventuell noch in den Knast insofern der Gutachter sagt : "Wieso Forensik? Seine Impulsivität ist doch im Grunde 1A und er weiß genau, was er tut, ist zwar zuweilen leicht unbeherrscht, aufbrausend und temparamentvoll, aber im Grunde voll schuldfähig Leute!"
  115.  
  116. Und schwuppdiwupp wäre ich für schlappe etwas über 4000 Euro Sachschaden eventuell ein Jahr eingebuchtet wegen Uneinsichtigkeit meiner Familie, weil ich nie gehorchen will.
  117.  
  118. Seis drum, es ist geschehen, wie es geschehen ist.
  119.  
  120. Zum Glück habe ich meinen alten Plan, mir bei knallhartem Rauswurf hier das Leben eiskalt zu nehmen, längst verworfen.
  121. Nicht für mich, ich fürchte den Tod nunmal nicht und es gibt deutlich schlimmeres. Wegen euch!
  122.  
  123. Ihr würdet das niemals, niemals im Leben verkraften! Ändert aber rein gar nichts an der Tatsache, dass ich hier zwischendurch aus Verzweiflung schon siebenmal die Plastiktüte über dem Kopf hatte. Aber das ist gar nicht so einfach, wie manche sich das vorstellen. Der Überlebenstrieb hindert einen schlicht daran, auch wenn du noch so verzweifelt bist wegen was auch immer!
  124.  
  125. Und ich habe mir sagen lassen, von einer Dauerselbstmord-Gefährdeten in Rinteln, die schon einige male sogar "das weiße Licht" gesehen hatte bei ihren Versuchen :  
  126.  
  127. "Lass es einfach sein! Es macht keinen Sinn, weil "der da oben" einfach nicht mitspielt, wenn deine Zeit einfach noch nicht gekommen ist! So einfach ist das nunmal! Lass es also bitte!"
  128.  
  129. Übrigens : Habe mir sagen lassen, Selbstmordgefährdung ist selbst beim Mietstreit mit fristloser Kündigung wegen sogar komplett fehlender Mietzahlungen quasi ein Totschlagargument vor Gericht. Ich habe in Rinteln natürlich und dummerweise immer gelogen. Nicht zuletzt, weil jemand der das wirklich vorhat(te) das sicher niemandem steckt! Das wäre das dümmste was man tun kann, gerade in einer Psychiatrie. Und selbst jene kann man auf Dauer niemals vor sich selbst beschützen! Wer das wirklich machen will, findet stets einen Weg!
  130.  
  131. Aber Selbstmord ist zum einen keine Lösung und zweitens absolut unfair denen gegenüber die einen wirklich lieben.
  132. Drechsler, meine gesamte Familie, Nina, Kaddie, Dr. Boenicke, Manuel Koch und der halbe Verteiler hier hätte aufgrund seiner Mitschuld lebenslange Probleme mit seinem Gewissen bekommen!
  133. Es können immer alle große und schlaue Ratschläge erteilen, was denn zu tun sei in meiner Lage und dies und das und jenes!
  134.  
  135. Und sowieso "du mit deinem ständigen Blödsinn und so!"
  136.  
  137. Nein - ihr habt keinerlei Ahnung davon, wie enorm belastend eure quasi komplette Untätigkeit ist aufgrund, weil ihr selbst schon aus der Ferne mit der Situation VÖLLIG ÜBERFORDERT seit, Komplett Unfähig selbst Entscheidungen zu treffen statt mal selbst mit anzupacken, mal selbst was zu tun oder wenigstens mal zu Besuch zu erscheinen.
  138.  
  139. Jetzt soll ich mich nach dem Willen der meisten hier also wegen schlappen fehlenden 30.000 Euro, mit denen meine Lage niemals derart eskaliert wäre, auf immer ins Heim begeben und mich von irgendwelchen hässlichen Trullas zeitlebens herumkommandieren lassen ja?!
  140.  
  141. Der Tod wäre besser! Ganz ehrlich und ohne blumig drumherum zu schwafeln!
  142.  
  143. Aber ich machs für euch. Und hoffe auch auf einige meiner ebenso wie ich durch und durch verdorbenen Spinnerfreunde, die mich wenigstens ab und zu mal besuchen kommen in Barsinghausen! Als da wären beispielsweise : Drechsler, Nina, Marcel, Musti, Zakaria, Memo, Michael Hartlef, Björn oder aber auch Tim S.
  144.  
  145. Warum ich mich lieber nicht auf euren Besuch allein verlasse?
  146. Die meisten von euch habe ich hier seit Jahren schon nicht mehr gesehen, obwohl ich keinem was zuleide tun würde selbst bei schlimmsten Ausrastern aus Wut!
  147. Manche von euch waren in vollen 8 Jahren nun bald sogar nur ganze zwei mal hier, weil, is ja nur die kleine, wertlose, nicht aufgeräumte, staubige Bruchbude vom ewigen schwarzen Schaf der Familie, der zu blöd zu allem ist, wie es die halbe Welt behauptet.
  148.  
  149. Na - dann bastelt erstmal eine Webseite die es überhaupt ohne euer Zutun auf über 100.000 Klicks schafft xD
  150. Da kommen gerade heutzutage die meisten Möchtegern-Internet-Millionäre nie im Leben hin!
  151. Dafür muss man schon ein wenig auf dem Kasten haben, anders geht das heutzutage nicht mehr!
  152.  
  153. Spinnerseite hin oder her, hatte schon öfter Anfragen per Mail, wann denn endlich mal wieder was neues kommt.
  154.  
  155. WENN ICH BOCK HABE 🙂
  156.  
  157. http://adler-auge.net/kreatives/BewerbungGGG/BewerbungGGG.html
  158.  
  159. Frage : Wie kann es sein, dass ein angeblich beinahe komplett defektes Gehirn sowelche Texte hier schafft, quasi im Vorbeigehen zu produzieren?
  160.  
  161. Habe immer wieder Leute in der Friendlist, die mich ernsthaft und immer wieder verdutzt fragen : "sag mal : wie machst du das eigentlich?!"
  162.  
  163. Meine Antwort darauf : "Keine Ahnung, ist mir selbst ein paradoxes Rätsel!"
  164.  
  165. Manchmal aber auch mit dem Zusatz : "eigentlich kann ich es mir nur durch dämonische Besessenheit halbwegs erklären, was zum Beispiel hier wieder abgeht! So unfassbar viel wieder! Und anstatt müde zu werden, mit wachsender Begeisterung dabei!"
RAW Paste Data
We use cookies for various purposes including analytics. By continuing to use Pastebin, you agree to our use of cookies as described in the Cookies Policy. OK, I Understand
Not a member of Pastebin yet?
Sign Up, it unlocks many cool features!
 
Top