Atanas-VI

Aktuelle Anklageschrift vom Landgericht Bückeburg vom 18.12.2020 - Tat 10 aus Fallakte 8

Dec 22nd, 2020 (edited)
86
Never
Not a member of Pastebin yet? Sign Up, it unlocks many cool features!
  1. oooooooooooooooOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOooooooooooooooo
  2. ***************************************************************************************
  3.  
  4. https://youtu.be/_fmdkEJfIvI
  5.  
  6. ***************************************************************************************
  7. oooooooooooooooOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOooooooooooooooo
  8.  
  9. FIRST PUBLISHED HERE : https://www.schizophrenie-online.org/thread/23241-lagebericht-mitte-november-2020/?postID=25626#post25626
  10.  
  11. Sehr geehrter RA. Herr Hes.,
  12.  
  13. Einige Informationen hier in dieser noch recht kurzen Abhandlung, halte ich für wichtig genug, sodass ich Ihnen diesen kleinen Aufsatz hier
  14. am liebsten direkt zukommen lassen würde. Ich halte so einiges hier für Sie und meine Verteidigung demnächst ziemlich wichtig. Ob da auch nach ihrer
  15. Einschätzung was dran ist, kann ich nicht beurteilen.
  16.  
  17. Ich werde nach Fertigstellung dieser Nachricht hier mich daher
  18. zunächst mal mich direkt an Dr. Boenicke wenden, mit einigen Fragen einzuholen, mit der dringenden Bitte, Ihnen dies hier bitte schnellstmöglich zukommen zu
  19. lassen. Nur im Falle, dass er sich in diesem Falle nicht ganz zu unrecht als nicht zuständig sieht, werde ich mich - eventuell - auch direkt auf diesem Wege an Sie wenden.
  20. Eventuell werde ich allerdings zuvor bei Ihnen Anrufen und die Nachricht vorher ankündigen.
  21.  
  22. Ich hätte eigentlich ganz gerne, dass sie sich mit Dr. Boenicke als Berufskollege quasi ein wenig darüber beratschlagen, inwiefern man
  23. Dinge wie folgende Beispiele demnächst maximal möglich für mich nutzen könnte.
  24.  
  25. ********************************************************************************************************************************************************************
  26.  
  27. Ich beziehe mich hier stets auf die aktuelle Anklageschrift des Landgerichts Bückeburg, welche bei mir mit dem Stempel vom 18.12.2020 eingegangen ist.
  28.  
  29. 1. Auch, wenn ich ein wenig erleichtert darüber bin, das demnächst wie es aussieht Richter sich meiner Geschichte annehmen werden, die zum
  30. einen noch keinerlei Vorurteile gegen mich haben können.
  31.  
  32. 2. Ich muss mich aber trotzdem fragen : Warum kommt die Anklageschrift überhaupt so urplötzlich vom Landgericht Bückeburg? Denn mein Betreuer hat mich zuletzt darüber
  33. aufgeklärt, dass das im Normalfall - so wie ich das verstanden habe - im Grunde hauptsächlich eine Kontrollinstanz quasi für die untergeordneten Amtsgerichte ist.
  34. Spätestens wenn ein Landgericht sich in einer Sache einschaltet, weisst du allein schon vom Bauchgefühl : Das ist eine ganz andere Machtliga als ein Amtsgericht etwa!
  35. Ich weiß aber eines ganz genau : Spätestens an einem Landgericht werden für gewöhnlich nur Rechtsfälle mit einer gewissen Bedeutung und / Schweregrad behandelt.
  36. Zumindest meines Wissens.
  37.  
  38. Und vielleicht ist das in meinem Falle inzwischen nicht nur mehr als angebracht, sondern vielleicht sogar ein Glücksfall gerade in Bezug auf meinen Fall in vielerlei Hinsicht.
  39.  
  40. Daher möchte ich an dieser Stelle hauptsächlich erstmal auf "Tat 10 (Fallakte 8)" eingehen, und mich dabei so kurz wie nur möglich halten :
  41.  
  42. 1. An dem Tag von Vorfall "Tat 10 (Fallakte 8)", dem 16.03.2020, wurde aus dem schlichten und einzigen Grunde kurz nach Einschalten der Polizei bei meiner Durchsuchung vor
  43. dem Kaufhaus Penny kein "Küchenmesser" oder irgendein anderes Messer gefunden, weil ich schlicht keine Waffe dabei hatte, wie das bei mir - normalerweise - stets -
  44. und für gewöhnlich immer der Fall ist.
  45. Warum sollte ich denn auch überhaupt auf die Idee kommen, ein Küchenmesser bei mir zu führen?
  46. Obwohl auch ich mich auch mit meiner Diagnose dadurch auf gar keinen Fall auch nur ansatzweise strafbar gemacht hätte.
  47. Aber ich weiß eben : Gerade mit meiner Diagnose....VORSICHT!
  48. Warum sollte ich denn auch auf dem Weg zum Einkauf bei Penny völlig leichtsinnig und vor allem grundlos, ein Messer oder ähnliches bei mir tragen.
  49.  
  50. Man stelle sich mal vor, welch hoffnungsloser Abgrund sich spätestens jetzt vor mir auftun würde, hätte ich, bei meiner Diagnose zumindest, auch nur ein
  51. absolut harmloses und übrigens völlig legales Kartoffelmesser bei mir geführt an diesem Tage. Nicht auszudenken!
  52. Auch in dem Falle, dass ich mein Kartoffelmesser nur allein zum Äpfel schneiden dringend bräuchte, wie z.B. mein Opa, wäre das bei meiner aktuellen Diagnose, Aktenlage,
  53. bei der mir in Tat 10 (Fallakte 8) angelasteten Straftat spätestens jetzt in ein Desaster sondergleichen ausgeartet.
  54. Und ich vermute, trotz, dass es nach meiner Einschätzung heute noch - immerhin fand der Vorfall vor über 9 Monaten schon statt - schwierig wird klar und eindeutig der einen
  55. oder aber anderen Partei zweifelsfrei nachzuweisen, wer nun die Wahrheit spricht, und wer offensichtlich lügt.
  56.  
  57. Ich kann dazu nur - inzwischen ein wenig zurecht genervt finde ich - sagen : Fakt ist 1. Es wurde an diesem Tage kein Messer bei mir gefunden. 2. Die Polizei müsste sich bei dem mir
  58. hier Tatsache zur Last gelegten Straftatbestand eigentlich lachend folgendes erkennen : "So ein offensichtlicher Blödsinn mal wieder!" - Denn dann wäre das in der Vergangenheit
  59. schon des öfteren vorgekommen, und wer auch nur einmal die Hemmungen zu einer Straftat aus Gier hinreißen lässt, der macht das auch wieder behaupte ich jetzt
  60. einfach mal. Und ich denke, dann wäre ich mit sowas in der Vergangenheit schon vor Jahren aufgefallen - und zwar schon in Berlin. Immerhin: ich glaube hier handelt es um nicht weniger als "versuchte räuberische Erpressung" oder
  61. wie auch immer sich der Straftatbestand genau nennt. Ich glaube die Polizei hat das relativ schnell als offensichtliche Falschaussage längst entlarvt, vor allem aus einem
  62. Grunde : "Blödsinn! Denn ich bin mitnichten ein zwanhafter Gesetzesbrecher, Gangster oder sonstwas in dieser Richtung. Ich war und bin immer noch ein Mensch, den man in seiner
  63. Not schlicht quasi vollkommen allein gelassen hat. Normalerweise müsste jeder Polizist, der mich persönlich oder aber auch nur allein meine Aktenlage kennt, aus Erfahrung
  64. allein schon sofort erkennen : "Blödsinn! Das ist bei weitem nichtmal im Ansatz die Liga der bisherigen Konflikte mit der Gesetzeslage. Zu räuberischer Erpressung bin
  65. ich schlicht : NICHT FÄHIG, WAR DAS NIE, UND WERDE DAS NIEMALS JEMALS SEIN!
  66. Wenn es mir Tatsache ums Geld gehen würde, würde ich zur Not schon Wege finden, aber ganz sicher keine versuchte räuberische Erpressung :
  67.  
  68. https://pastebin.com/JvRvJ5Jm
  69.  
  70. Worauf dieser "ehrenwerte Herr", Bürger, Chef von Firat, und daher natürlich zweifelsfrei ein absolut ehrliches, vor allem aber produktives Mitglied der Gesellschaft, leider, leider
  71. völlig falsch gepokert hatte wie es aussieht, war, dass er davon ausging, ich hätte ein Messer dabei. Wofür? Man führe sich meine aktuelle Lage mit einem angemessenen Grauen vor Augen
  72. ,wie ich dastehen würde, hätte ich an jenem Tage tatsächlich auch nur ein absolut legales wenn auch nicht unbedingt völlig harmloses
  73. Kartoffelmesser zum Beispiel zum Kleinschneiden meiner Kaki oder meiner Äpfel mit dabei gehabt. Da will ich gar nicht dran denken! Die Polizei hatte dieses Messer dann
  74. an diesem Tage kaum 5-10 Minuten später dann bei mir gefunden als man mich völlig unerwartet direkt vor dem Penny abfing und mich komplett durchsucht hat. Und dann
  75. hätte ich nun keinerlei Möglichkeit mehr, vor allem aber Monate später, auch nur irgendwie zweifelsfrei nachzuweisen, dass mindestens Tat 10 in Fallakte 8 schlicht und
  76. ergreifend nichts weiter ist als eine völlig skrupellose Falschaussage gegenüber der Polizei um mich fertigzumachen ganz offensichtlich.
  77. Und es ist ein weiteres mal geradezu erschreckend - zu erkennen, dass teils stadtbekannte, gesellschaftlich anerkannte Leute - was der Chef von Firat zweifelsohne nunmal ist -
  78. versuchen einen mehr oder weniger aus dem Weg schaffen zu lassen. Aber das überrascht mich gerade bei denen : EBEN NICHT!
  79. Und das ist trotzdem nicht minder erschreckend, weil dieser Mann mir bewiesen hat, wie er völlig furchtlos und kalt gegenüber dem weiteren Schicksal eines immerhin über Jahre
  80. ihm bekannten Stammgasts, versucht hat die Polizei dafür einzuspannen, mich mit einer der übelsten Unterstellungen die ich jemals mir gelassen lassen musste, mich aus dem Weg
  81. schaffen zu lassen!
  82. Und ich muss mich schon fragen : Was habe ich diesen Leuten eigentlich groß getan, außer dass ich "diesen Leuten" niemals verzeihen werde können,
  83. wie sie damals mit Oma Dix umgegangen sind.
  84. Die üblichen Beschimpfungen an diesem Tage wie öfter mal üblich wegen Oma Dix. Harmlos im Grunde. Zu harmlos als das man mit einer solchen persönlichen
  85. Mini-Fehde nenn ich das mal - die Polizei belasten sollte. Deswegen : Als er die Polizei mal wieder rufen wollte wegen mir, und zu diesem Zwecke sein Handy gezückt hatte,
  86. bin ich den Tag auf ihn zugegangen - ohne Messer oder irgendwas anderes - und hab ihm das Handy mit meiner rechten Hand aus der Hand geschlagen.
  87. Dann bin ich einfach weiter Richtung Penny. Ich ging davon aus, dass die Geschichte den Tag eigentlich gelaufen war. Nach meinem Einkauf vor Penny fing mich
  88. stattdessen völlig unerwartet die Polizei ab. Den Tag hatte diese eine hübsche, noch relativ junge , blonde Oberkommissarin (zwei Sterne auf der Klappe) das Kommando in
  89. ihrer Einheit. Falls man Zeugen oder eine Einschätzung zum Wahrheitsgehalt meine Aussagen an dieser Stelle eventuell einholen möchte.
  90.  
  91. https://youtu.be/KKmJVSvKduQ
  92.  
  93.  
  94. Und man muss sich schon Fragen, warum solche Leute das dann nicht gleich selbst in die Hand nehmen. Denn wer zu solch einer unfassbar skrupellosen Falschaussage
  95. ohne jegliche Furcht und Gewissensbisse vor Konsequenzen eines Tages etc. ohne mit der Wimper zu zucken fähig ist, der ist auch noch zu ganz anderen Dingen
  96. fähig meiner Erfahrung nach.
  97.  
  98. Und meiner Erfahrung nach dürften die zuständigen Polizeibeamten ziemlich schnell erkannt haben, dass hier jemand mal wieder versuchte, etwas anzulasten,
  99. was minimum mehr als unwahrscheinlich ist. Ziemlich dumm kann ich nur sagen : es war noch eine gute Idee, Polizisten für blöd zu verkaufen, obwohl diese
  100. Leute natürlich u.a. auch sehr umfassend darin geschult sind, potentielle Lügner allein an der Stimmlage oder aber an der Körpersprache
  101. zu entlarven.
  102.  
  103. Das sie zumindest den Tag - noch - nichts dazu gesagt haben mit ziemlicher Sicherheit, heisst ja nunmal nicht, dass auch dieser ernste
  104. Vorfall demnächst möglichst ausführlich zur Sprache kommen sollte.
  105. Und ich frage mich ernsthaft : Warum wurde gerade in Bezug auf Tat 10 aus Fallakte 8 nicht schon längst ein weiteres mal ein Gutachter
  106. auf mich angesetzt? Bzw. warum wusste Herr Andreas Tänzer im September 2020 noch nichts davon?
  107.  
  108. "Mister Firat" könnte mir eventuell was anlasten wollen?
  109.  
  110. Mich wundert das nicht ehrlich gesagt : "Mister Firat" ist ja mit ziemlicher Sicherheit auch einer der wohlhabensten Bürger hier im Ort.
  111. Kann man zumindest von ausgehen denke ich!
  112. Also : Ein rechtschaffender, ehrlicher Bürger aber ganz sicher, der im Vergleich zu mir zum Beispiel seine Steuern zahlt.
  113.  
  114. Ich dagegen?! Wer bin ich schon?!
  115.  
  116. Ich frage mich nun folgendes : Warum so plötzlich das Landgericht Bückeburg mir eine weitere Anklageschrift zuschickt statt wie bisher üblich das Amtsgericht!
  117. Und weiterhin : Warum wusste der Gutachter Andreas Tänzer im September 2020 bei der letzten Begutachtung noch nichts von minimum
  118. Tat 10 aus (Fallakte 8)?
  119.  
  120. Immerhin ist der Vorwurf minimum ziemlich ernst bis schwerwiegend wie kaum ein Zweiter nach meinem Empfinden.
  121.  
  122. Und wo ich schon dabei bin, noch möglichst kurz was zu Anklagepunkt 4 und 5.
  123. Dr. Boenicke könnten Sie mal bitte dringend und schnellstmöglich mit ihrem Archiv zu meinen Rechtsstreiteren im Hintergrund suchen
  124. und abgleichen, ob es sich beim amtlichen Kennzeichen unter Punkt 4,
  125. um den selben PKW handelt, für den mir zuletzt die Volkswagen Leasing GmbH ich glaube 5700 berechnen wollte?
  126. Das wäre sehr hilfreich! Dankeschön! Auch wenn ich das im Grunde erstmal rein Interessehalber ganz gerne genauer wüsste!
  127. Warum? Das können Sie sich mit ziemlicher Sicherheit denken.
  128.  
  129. Zu Punkt 5 : Das ist nun wirklich mindestens frech, es nach all dem Ärger zuvor, mir hier Tatsache einen Vorfall immer noch anzulasten,
  130. der Tatsache "in etwa" so stattgefunden hat wie an dieser Stelle aufgeführt. Allerdings eben nicht - genau so.
  131. Und deswegen wäre es schlauer gewesen, damals die Anzeige zurückzuziehen. Dafür war es aber eventuell bereits zu spät oder aber
  132. der Vorfall zu schwerwiegend. Denn dazu sollte man noch folgendes wissen :
  133. Es handelt sich unter Punkt 5 um genau jenen Vorfall, weshalb man einige Tage später folgendermaßen die Presse auf mich hetzte, mittels eines
  134. Hetzartikels, der seinesgleichen sucht :
  135.  
  136. https://www.sn-online.de/Schaumburg/Stadthagen/Stadthagen-Stadt/Ex-Kunde-terrorisiert-Volksbank-Mitarbeiter-in-Stadthagen-Behoerden-machtlos
  137.  
  138. Ich regelte das später mehr oder weniger im Alleingang selbstständig mit Herrn Koors.
  139. Und zwar folgendermaßen. Das ging natürlich nur deshalb, weil die Polizei selbst noch bevor
  140. der Artikel überhaupt erschien völlig im Alleingang - natürlich direkt - nach dem Vorfall recherchiert und sofort interveniert hat.
  141.  
  142. "Behörden machtlos" - die Polizei muss sich den Tag auch gedacht haben.... nuuuuuuunjaaaaa.
  143.  
  144. https://pastebin.com/wrrpJqi8
  145. https://pastebin.com/bACbdJWs
  146.  
  147. Herr Koors zahlte mir ich glaube schon am nächsten Tage nicht nur die vollen 300 Euro aus, die laut der Polizei bei meinem letzten Konto dort
  148. noch lagen. Nein - als von mir voll und ganz akzeptierte Entschädigung für diese Geschichte packte er noch völlig angemessene 50 Euro oben drauf.
  149. Daraufhin kamen wir zu der Absprache, dass ich ihm bitte versprechen möge, dass ich in Zukunft keinerlei Ärger mehr dort machen werde.
  150.  
  151. Da habe ich natürlich zugestimmt und ihm auch gesagt : "Wissen Sie Herr Koors, eigentlich bin ich gar nicht so...."
  152.  
  153. Also zumindest auf finanzieller Ebene und in Bezug auf das, was rein zwischenmenschlich zwischen mir und Herrn Koors damals stand, ist
  154. auch dieser Punkt zumindest zwischen uns beiden längst persönlich bereinigt und ad akta gelegt worden.
  155. Was ja aber trotzdem nicht unbedingt heißen muss, dass gerade diese Geschichte nicht trotzdem demnächst - dringend - zur Sprache
  156. kommen sollte - und zwar aus verschiedensten Gründen!
  157.  
  158. https://youtu.be/Oxr9XWogBQA
  159. https://youtu.be/PnnEIuagbXI
  160. https://youtu.be/tEiFAZvo-kY
  161. https://youtu.be/opm09VSOLYk
  162. https://youtu.be/Ji61y46KtHw
  163. https://youtu.be/wrOFwlmxCpU
  164.  
  165. Achso : Wozu immer wieder auch Musik von mir? Das ist ganz simpel mein Schreibstil schon seit Jahren zu dem was ich schreibe
  166. für mich stimmige, passende Musik rauszusuchen, welche ich dann beim weiteren Schreiben mir oft stunden-, manchmal sogar tagelang
  167. anhöre, je nachdem, wie lange ich an sowas hier sitze. Wirkt ungemein inspirierend auf mich, kommt nicht nur in meinem Psychiatrieforum
  168. schon rein optisch bestens rüber und wirkt auf mich selbst vor allem ungemein inspirierend und motivierend.
  169. Außerdem habe ich schlicht Spaß daran, meine Texte mit dieser kleinen Stilnote quasi vor allem für mich persönlich stimmig,
  170. angemessen zu verzieren.
  171. Mindestens aber es diese ganz persönlich mir zueigene Stilnote eine enorme Motivation angemessen zu präsentieren.
  172. Und meine Threads werden offensichtlich angenommen. Und sei es nur deswegen, weil so mancher aus meinem Bekanntenkreis hier
  173. in Stadthagen sowas allein schon vom Umfang her noch nie im Leben von irgendjemand anderem jemals gesehen hat.
  174. Denn : Egal was auch immer man rein vom Inhalt meiner Traktake, Pamphlete, Schmähschriften, Aufsätzen oder aber meine persönliche Abrechnung mit der Psychiatrie
  175. an sich, egal wie man das auch nennen möchte : Fakt ist, sowas hier haben die wenigsten allein schon vom Aufwand je in ihrem
  176. Umfeld jemals zu Gesicht bekommen. Habt ihr überhaupt eine ungefähre Vorstellung davon, wieviel jedes einzelne mal allein schon vom
  177. Zeitaufwand in sowas hier nur als Beispiel steckt?
  178. Mein Rechtsanwalt im kommenden Prozess hat einst einige meiner Texte noch zugeschickt bekommen.
  179. Als er mir danach auf diese Texte wie diesen hier ansprach, war ich hocherfreut, dass er geradezu fassungslos
  180. mir damals mitteilte :
  181.  
  182. "Herr Heine! Keine Ahnung wie lange sie an sowas sitzen, ich habe dafür so und so lange gebraucht, um es zu lesen!
  183. DAS SIND JA TRAKTATE!" - fügte er recht fassungslos noch aus meiner Sicht noch anerkennend hinzu.
  184.  
  185. Solche Leistungen sind allein schon vom Umfang her ausschliesslich dann mit dieser Hingabe und vor allem endlosen detailveriebtheit
  186. zu bewältigen, wenn man von dem, was man tut, auch überzeugt ist. Und das muss eben nicht immer Manie bedeuten!
  187. Alles was wirklich, wirklich gut ist, ist von der Magie einer gewissen Aura der Leichtigkeit einer leichten, mittleren, zuweilen auch schwerer
  188. Manie überhaupt leistbar. Ein Paradebeispiel für das, was allgemein in der Psychiatrie als Manie verunglimpft wird, ist
  189. wohl folgendes Lied - ein geradezu klassisches Beispiel :
  190.  
  191. https://youtu.be/EtCKIfSsGQg
  192.  
  193. Gerade bei solchem Gesang wäre etwas ähnliches nur für solche in ähnlicher Qualität leistbar, wenn sie von dem was sie tun und was
  194. sie Können ein realistisches Gefühl haben, aber vor allem von sich voll und ganz überzeugt sind.
  195. Niemand, der von sich nicht zu 100% überzeugt ist, könnte ähnliches auch nur im Ansatz leistbar - denn gerade beim
  196. Gesang gilt wie kaum woanders sonst :
  197.  
  198. Unsicherheit : HÖRT MAN!
  199.  
  200. Das Lied oben ist natürlich zumindest teilweise nur Theater, aber hör- und sehbar eben auch aus deren Leben Tatsache erzählend.
  201. Und auch wenn daher vieles in dem Lied nicht ganz ernst gemeint ist : JEDER unsichere Mensch wäre zu solch einem Gesang nicht in der Lage.
  202. Da die Message durch seine für jeden hörbare Unsicherheit schlicht nicht glaubhaft rüberkommen würde.
  203.  
  204. Anderes Beispiel ein Lied des Superstars Kanye West.
  205.  
  206. https://youtu.be/S_u9dl-5DhI
  207.  
  208. Sowas ist nur von Menschen zu leisten die zum einen von sich überzeugt sind und dann auch noch genug
  209. Energie dafür haben, dass dann ausdauernd genug umzusetzen!
  210.  
  211. Jeder unsichere Mensch hätte diesen Text hier schon vor Stunden abgebrochen.
  212. Und sowas hier kann man natürlich unmöglich leisten, wenn man depressiv verstimmt.
  213.  
  214. https://youtu.be/dv3MArKqQJA
  215. https://youtu.be/YE4eWXys-g4
  216.  
  217. So - leider wieder ein wenig ausgeschweift zunächst.
  218.  
  219. Also weiter :
  220.  
  221. Zu Punkt 6 muss ich gerade eben erst geradezu hocherfreut feststellen, dass es sich bei dem BMW-Fahrer um niemand geringeren als meinen Nachbarn Herrn Bozkurt
  222. handelt. Der selbe der mir einst wegen zu lauter Musik die Tür eingetreten hat und inzwischen glücklicherweise einer meiner besten hier Kollegen inzwischen hier im
  223. im Hause ist.
  224. Ich sehe in ihm sogar schon so etwas wie einen werdenden Freund. Nicht nur, weil er ebenso bei Taxi Jäschke arbeitet, und damit natürlich ein Kollege von Talet ist.
  225.  
  226. Damit kann nach meinem Dafürhalten minimum Punkt 6 schonmal komplett aus der Anklageschrift herausgenommen werden zumindest in Bezug
  227. auf die Begleichung des enstandenen Sachschadens. Denn Bozkurt wird mit ziemlicher Sicherheit einer der ersten sein, die ich ohne
  228. weitere Aufforderung angemessen entschädigen werde : SOBALD ICH ES EBEN DANN AUCH KANN!
  229.  
  230. Zu Punkt 8 und neun so kurz und knapp wie nur möglich : Punkt 8 und Punkt 9 kann ich aus folgendem Grund auf gar keinen Fall gewesen sein,
  231. weil die Polizei sicher bezeugen können wird, dass ich nach dem zweiten Auto, auf das ich an diesem Abend gesprungen bin, von dessen Motorhaube gestürzt
  232. bin, und zwar mit der Schläfe auf den Bürgersteig. Aufgrund einer massiven neuerlich aufgebrochenen alten Narbe, die damals beim ersten male noch genäht wurde, lag ich aber
  233. spätestens nach diesem Sturz beinahe komplett regungslos auf dem Boden und drückte meine Schläfe wegen der relativ starken Blutung
  234. gegen mein Sweat-Shirt, um sie möglichst zu stoppen.
  235.  
  236. Die Polizei wird sicher ebenso bestätigen können, dass ich bei ihrem Eintrefen regelrecht wartend auf Sie auf dem Bürgersteig liegend vorgefunden wurde.
  237. Ich kann mich noch ziemlich gut daran erinnern, weil die eine Polizistin den Abend wegen meiner aufgebrochenen Platzwunde an dem Abend neben mir im Streifenwagen hinten,
  238. nichts anderes unternommen hat als :
  239.  
  240. Zack! Pflaster drauf! Und Fertig! Dann Ausnüchterungszelle und am nächsten Morgen schon war ich wieder auf freiem Fuß.
  241.  
  242. Der Vorfall wurde hier auf sn-online.de übrigens das erste mal ein wenig zurückhaltender als sonst üblich, zumindest in Bezug auf Angaben zur Person,
  243. deutlich weniger in der Öffentlichkeit breitgetreten als zuvor noch. Soweit ich weiß diesmal sogar glaube ich komplett wahrheitsgetreu - also durch direkte
  244. Zeugenbefragungen wohl.
  245. Der Artikel kostet inzwischen. Aber meines Wissens wurde dort nichts über die in Punkt 8 und 9 angeführten Sachbeschädigungen auch nur
  246. im Ansatz berichtet :
  247.  
  248. https://www.sn-online.de/Schaumburg/Stadthagen/Stadthagen-Stadt/Mann-springt-in-Stadthagen-auf-fahrende-Autos
  249.  
  250.  
  251. Des Weiteren generell kurz was dazu, warum ich natürlich weiterhin genauso agiere, wie man das schon lange von mir kennt :
  252.  
  253. - Ok! Die meisten in meinem Verteiler lesen sowas hier schon allein aus Faulheit meistens schon lange nicht mehr mit?
  254. Ok! Euer Ding! Einige meiner sog. "falschen Freunde" tun das aber. Allerdings gab mein Nachbar zu bedenken : "Die kurzen Emails schaffe ich durchaus zu lesen, aber diese
  255. Romane da, die du da teilweise verfasst! Unfassbar! Da muss ich leider passen, weil ich schlecht im Lesen bin!"
  256.  
  257. So mancher hört mir seit Jahren zu, und auch weiterhin. Und die Verantwortlichen hier im Ort haben selbst viel dazu beigetragen, dass ich berechtigt oder auch
  258. nicht, mich voller Angst gezwungen sah, folgenden Thread hier aufzumachen, der inzwischen schon wieder von über 1600 Besuchern - mit einer unique IP natürlich -
  259. mitgelesen wurde und wird. Und es werden täglich nur noch mehr :
  260.  
  261. https://www.schizophrenie-online.org/thread/23241-lagebericht-mitte-november-2020/
  262.  
  263. Einen ziemlich guten Einstiegspunkt für diesen Thread? Ich finde folgenden Beitrag
  264. ziemlich wichtig in Bezug gerade auf meine Wenigkeit :
  265.  
  266. https://www.schizophrenie-online.org/thread/23241-lagebericht-mitte-november-2020/?postID=25316#post25316
  267.  
  268.  
  269. oooooooooooooooOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOooooooooooooooo
  270. ***************************************************************************************
  271.  
  272. https://youtu.be/9usDHWBCeOY
  273. https://youtu.be/_QIWuvzqG9g
  274.  
  275. ***************************************************************************************
  276. oooooooooooooooOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOooooooooooooooo
  277. ***************************************************************************************
  278.  
  279. https://youtu.be/cPEFbDjopu4
  280.  
  281. ***************************************************************************************
  282. oooooooooooooooOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOooooooooooooooo
  283.  
  284. oooooooooooooooOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOooooooooooooooo
  285. ***************************************************************************************
  286.  
  287. https://youtu.be/_fmdkEJfIvI
  288.  
  289. ***************************************************************************************
  290. oooooooooooooooOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOooooooooooooooo
  291.  
  292. oooooooooooooooOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOooooooooooooooo
  293. ***************************************************************************************
  294.  
  295. https://youtu.be/YE4eWXys-g4
  296.  
  297. ***************************************************************************************
  298. oooooooooooooooOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOooooooooooooooo
  299.  
RAW Paste Data