SHARE
TWEET

Untitled

a guest Jul 18th, 2019 59 Never
Not a member of Pastebin yet? Sign Up, it unlocks many cool features!
  1. 1.  Sehr geehrte ProLeague-Community,
  2. 2.  sehr geehrte Admins!
  3. 3.   
  4. 4.  Wie ihr am Titel erkennen könnt, handelt es sich hierbei um ein sachliches Statement bezogen auf den permanenten Ausschluss aus der ProLeague meinerseits. Der nachfolgende Text bezieht sich ausschließlich auf mich selber und keinen anderen der Gebannten und ich bitte euch, den GANZEN Text zu lesen. Es könnte vielen wie Kindergarten vorkommen, trotzdem handelt es sich hierbei um einen lebenslänglichen Ausschluss aus einer Community, in der ich gerne gespielt habe.
  5. 5.   
  6. 6.  Wahrscheinlich wusste nicht mal der Großteil der Community, dass zwei andere Spieler und ich selbst von El Tornado überhaupt gebannt wurden.
  7. 7.   
  8. 8.  Das ist auch einer der Gründe, weswegen ich dieses Statement schreibe, damit ich der Community aufzeigen kann, anhand welcher Entscheidungen, Begründungen und Tatsachen hier ein Spieler aus der PL für immer gesperrt wurde. Ich denke, ich habe das Recht ein letztes sachliches Statement abzugeben, deswegen bitte ich die Admins darum, diesen Post nicht zu löschen. Ich denke es könnte euch und viele andere Spieler interessieren. Sieht es als Feedback an.
  9. 9.   
  10. 10. Bevor ich zum Banngrund komme will ich euch aufzeigen wie überhaupt der "Bannvorgang" stattgefunden hat.
  11. 11.  
  12. 12. Der Bannvorgang:
  13. 13.  
  14. 14. Es war eigentlich ein ganz normaler Tag bei El Tornado. Ein paar andere und ich haben im Channel gechillt, bis Choco (El Tornado-Leader) in den Adminchannel gezogen wurde. Es fand ein kurzes Gespräch mit den Admins statt. Nach dem Gespräch kam er zurück in den Channel und teilte mir und den 2 anderen Spielern mit, dass wir für immer gebannt seien. Zuerst lachten wir alle, weil wir dachten
  15. 15. es wäre ein kleiner Joke am Rande. Doch er meinte es ernst. Ich checkte erstmal meine PN's auf der PL-Seite und Teamspeak + Whatsapp; keinerlei Nachricht, Verwarnung oder sonstiges. Hier ist bereits mein erster Kritikpunkt: Ich wurde in keinerlei Hinsicht ausdrücklich vor dem Bann gewarnt, bzw. verwarnt, sondern direkt auf Lebenszeit gebannt. Dazu kommt, dass der Leader (warum auch immer) zum Gespräch eingeladen wurde und nicht WIR. Alle die gebannt worden sind, waren zu diesem Zeitpunkt im Teamspeak!
  16. 16. Warum wird dem Leader mitgeteilt, dass wir gebannt worden sind? Warum wird nicht daran gedacht UNS in den Channel zu ziehen und mit UNS zu kommunizieren? Das ist so, als würde mein Chef vor meinen Augen meinen Vater anrufen und diesem mitteilen, dass ich fristlos gekündigt wurde und ich nie wieder in der Firma erscheinen solle.
  17. 17. Find ich ehrlich gesagt bereits in diesem Punkt unprofessionell.
  18. 18. Also hat man anscheinend auf die klare Kommunikation mit uns verzichtet. Kein Admin kam mir entgegen nach dem Bann, um diesen mit mir aufzuklären. Ich soll's anscheinend einfach akzeptieren. Ich musste selber einen Admin (dessen Name ich nicht erwähnen werde) anschreiben, um mit ihm ein Gespräch aufzubauen. In diesem Gespräch wurde mir dann klar, auf was für unnachvollziehbare Gründe und Fakten der Bann aufbaut:
  19. 19.  
  20. 20. Der Banngrund:
  21. 21.  
  22. 22. Der Banngrund ist aus meiner Sicht und vielen anderen auch ziemlich schwach und "verschleiert".
  23. 23. Der Grund warum ich gebannt wurde ist, dass ich in letzter Zeit in der ProLeague schlecht aufgefallen bin.
  24. 24. Laut dem Gespräch mit dem Admin ist hauptsächlich der Hashtag in der Shoutbox "#FH" für den Bann verantwortlich.
  25. 25. Was ist nun an dem Hashtag so bannwürdig? - Gute Frage.
  26. 26. Jeder der mich gefragt hat, weiß, dass dieser Hashtag "Für Heiko" heißen soll.
  27. 27. Die Admins (oder ein Teil davon) jedoch dachten, dass der Hashtag für "Fitzo H-sohn" stehen soll. Wie bereits erwähnt,
  28. 28. habe ich immer klar gemacht, dass das auf keinster Weise eine Beleidigung gegen Fitzo ist (wenn er es so aufgefasst hat, entschuldige ich mich hiermit bei ihm), sondern ein Insider zwischen damals Heiko (hQ), generell BoyZ und paar anderen wie z.B Pitchel und KingEyeZ (der btw mit dem Hashtag begonnen hat) ist. Man wollte mir aus irgendeinem Grund nicht glauben.
  29. 29. Wieder hat keiner der Admins mich direkt angeschrieben um nachzufragen, was das Ganze auf sich hat. Ich hätte alles erklären können, jedoch hat man darauf anscheinend verzichtet. Ich kann leider nichts dafür, dass Leute den Hashtag missinterpretieren und missbrauchen.
  30. 30.  
  31. 31. Nach einer ersten Verwarnung eines Admins, dass ich bitte aufhören solle den Hastag "#FH" in der Shoutbox zu posten, habe ich es komplett gelassen. Auch wenn es eigentlich nichts Schlimmes bedeutet, habe ich der Anweisung Folge geleistet und es kam seitdem auch nichts mehr.
  32. 32.  
  33. 33. Laut dem Gespräch soll ein weiterer Grund das "Trollen und Beleidigen" in einem bestimmten Twitch-Stream sein. Es handelt sich dabei um einen "Beef" zwischen einem Spieler des Spielerrats und El Tornado-Spielern. Ich habe keinen einzigen Satz in diesem Beef verloren oder gar den Spieler beleidigt. Damit habe ICH SELBER genau null zu tun.
  34. 34. In diesem Stream habe ich genau einen Satz, bzw. "Beleidigung" geschrieben:
  35. 35. "Kurzer Funfact: Christopher ist ein Autistenschwein"
  36. 36. Der genannte Christopher und ich verstehen uns sehr gut. Das Ganze war ein "Beleidigen unter Freunden" - im Englischen nennt man sowas "banter". Er weiß, dass ich es nicht ernst meine und ich nichts von ihm ernst nehme. Unter Jugendlichen ist halt sowas üblich, auch wenn es niveaulos ist :D
  37. 37. Zugegebener weise kann es trotzdem sehr geschmacklos für Außenstehende wirken und dafür will ich mich hiermit entschuldigen.
  38. 38.  
  39. 39. Aber wie ich bereits erwähnt habe, war es die einzige annähernde Beleidigung, die ich im Stream gegen jemanden in der PL geschrieben habe. Ob das Grund genug ist um jemanden für immer zu bannen, ist sehr fraglich.
  40. 40.  
  41. 41. Also ist anscheinend der Hauptgrund das missinterprierte #FH.
  42. 42. Ich habe den Admin im Gespräch gefragt, woher er die Information hat, dass es anscheinend das "falsche" #FH heißen soll.
  43. 43. Er wollte mir den Namen nicht nennen, jedoch hat er mich vergewissert, dass es jemand aus unserem engen Freundeskreis in der PL sein solle.
  44. 44. Das Komische ist, dass jeder vom "engen Kreis" weiß was FH wirklich heißt - Für Heiko.
  45. 45.  
  46. 46. Jetzt kommt der zweite große Kritikpunkt:
  47. 47.  
  48. 48. Nach ein bisschen Eigenrecherche kam raus, dass es ein Spieler ist mit dem ich seit langem nichts mehr zu tun habe.
  49. 49. Der Spieler, der über die wahre Bedeutung des Hashtags befragt wurde, hat damals in Fifa 18 Bug-Using betrieben und ist selber als Troll bekannt.
  50. 50. Dieser Spieler hat der Adminleitung weisgemacht, dass es tatsächlich das falsche #FH heißen soll und das Ganze von El Tornado stammt. Ich kann euch vergewissern, dass das kompletter Quatsch ist. Der erste, der mit dem Hashtag begonnen hat war KingEyeZ (wohlbemerkt damals im selben Team wie Fitzo), diesen hat man jedoch gar nicht befragt, man hat einem Cheater/Troll mehr Glauben
  51. 51. geschenkt.
  52. 52.  
  53. 53. Das Lustige ist, dass dieser Spieler in einem Abendturnier in seinen Teamnamen den Hashtag "#PH" verwendet hat. Die Admins können das in den Logs bestimmt auffinden.
  54. 54. Er hat doch selber zugegeben, dass es angeblich eine Beleidigung sein soll und benutzt anschließend dann selber den Hashtag um andere Leute zu (in diesem Fall eine Person "P"?) beleidigen.
  55. 55. Nebenbei: Dieser Spieler ist bis heute nicht gesperrt und darf weiterhin in der ProLeague unbestraft spielen.
  56. 56. Warum darf jemand, der zugegebener Weise den Hashtag missbraucht hat, weiterhin unbestraft spielen aber jemand wie ich, der
  57. 57. damit nichts zu tun hat, wird dafür permanent gebannt?
  58. 58. Mir kommt das so vor, als hätte man emotional gehandelt und versucht, krampfhaft nach Gründen zu suchen um mir und anderen von El Tornado einen Bann zu verpassen.
  59. 59.  
  60. 60. Ich habe nach klaren Beweisen (Screenshots o.ä) gefragt, die meinen Bann rechtfertigen sollen. Diese wurden mir und den anderen leider verwehrt, ich solle darauf vertrauen, dass alles "schwarz auf weiß" sein solle.
  61. 61. Im Grunde weiß ich also nicht, wofür ich wirklich gebannt wurde.
  62. 62.  
  63. 63. Zusätzlich hat mir der Admin mitgeteilt, dass sie mit dem Bann ein Zeichen setzen wollen gegen die ganzen Hater/Trolls/Beleidiger der PL.
  64. 64. Finde ich gut, aber wenn man ein Zeichen setzen will muss doch jeder von dem Bann mitbekommen oder? Ich glaub fast keiner wusste bis jetzt, dass 3 Leute aus El Tornado gebannt wurden.
  65. 65. Inwiefern ist das "ein Zeichen setzen", wenn das Ganze im Stillen passiert?
  66. 66.  
  67. 67.  
  68. 68. Ich gebe zu, ich bin gerne mal jemand der provoziert, jedoch habe ich das in den letzten Monaten eher unterlassen.
  69. 69. Ab und an hab ich halt mal in die SB reingetrollt, das will ich auf keinen Fall verleugnen. Doch ich bin nicht der Einzige.
  70. 70. Sagen wir mal die oben genannten Gründe sind berechtigt. Verdient man denn wirklich für sowas einen lebenslangen Ausschluss aus der ProLeague?
  71. 71. Werfen wir mal doch einen Blick auf das Regelwerk (https://proleague.de/rules.php#rulesLeague).
  72. 72. Sperren werden unter §12 behandelt:
  73. 73.  
  74. 74. Der Grund meines Banns ist also Beleidigung/Hate/negatives Auffallen.
  75. 75. Laut dem Regelwerk fällt sowas unter §12.8 also einer Sperre in Kommunikationskanälen.
  76. 76. Unter §12.8.2 ist mein Banngrund aufgelistet. Die Dauer der Sperre regelt §12.8.3.
  77. 77.  
  78. 78. Hier sind mehrere Verstoß-/Verwarnungsstufen aufgelistet, wobei ich noch nie eine SB-Sperre über einen Tag hatte.
  79. 79. Ich habe nie eine Verwarnung über Stufe 1 kassiert.
  80. 80. Ich will euch erinnern, dass es hierbei um eine Sperre in Kommunikationskanälen geht und nicht um eine komplette PL-Sperre.
  81. 81. Das Regelwerk selber besagt doch, dass ich im schlimmsten Fall eine lebenslängliche Shoutbox und Forumsperre bekommen SOLLTE.
  82. 82.  
  83. 83. Ignoriert man selbst diesen Fakt, würde ich gerne abschließend etwas zur Banndauer sagen.
  84. 84.  
  85. 85.  
  86. 86. Die Banndauer:
  87. 87.  
  88. 88. Wie bereits mehrfach erwähnt, bin ich zurzeit aufgrund schlechten Auffallens/Beleidigung/Hate in der SB und außerhalb(?) für immer von der ProLeague gesperrt.
  89. 89. Meiner Meinung nach ist der permanente Ausschluss nicht gerechtfertigt. In fast keiner Community oder einem Spiel kassiert man direkt solch einen lebenslangen Ausschluss.
  90. 90. Eigentlich auch nicht in der ProLeague. Das belegen auch viele Strafverfahren bei mehreren Fällen, welche ich jetzt (ohne Namen von Spieler zu nennen) aufzählen möchte:
  91. 91.  
  92. 92. In der Shoutbox gab es den Fall, wo jemand einen schwerwiegenden nationalsozialistischen/rassistischen Kommentar verfasst hat, der echt unterste Schublade war.
  93. 93. Bei dieser Person hat man trotzdem klar nach Regelwerk gehandelt und diesem nach §12.8.3 eine lange SB-Sperre verhängt. Viele Spieler in der Shoutbox haben sogar nach einem Permabann verlangt, trotzdem blieben
  94. 94. die Admins sachlich und hielten sich an die Regeln.
  95. 95.  
  96. 96. Auch gab es Fälle, wo Leute für das Cheaten oder Bugusing gebusted wurden. Selbst diese Leute, die teilweise Ligaspiele für andere versaut haben, dürfen nächsten FIFA-Teil mitspielen.
  97. 97. Auch wenn das Cheater sind, hat die PL erneut ruhig und neutral gehandelt und gibt selbst Cheatern eine zweite Chance, was ich persönlich gut finde.
  98. 98.  
  99. 99. Bis jetzt wurde immer nach Regeln gehandelt.
  100. 100.    Warum ist das bei uns auch nicht so?
  101. 101.    Warum verdienen wir keine zweite Chance?
  102. 102.    Wurde hier emotional gehandelt und nicht auf Fakten aufgebaut?
  103. 103.    Elastico/El Tornado war nie der beliebteste Verein, vielleicht deswegen?
  104. 104.    Herrscht hier wirklich gleiches Recht für alle?
  105. 105.     
  106. 106.    Ich habe leider keine Antworten auf diese Fragen, vielleicht kann mir jemand diese beantworten.
  107. 107.    Spätestens jetzt muss man sich doch eingestehen, dass ein permanenter Bann übertrieben ist.
  108. 108.    Ein lebenslänglicher Bann aus Kommunikationskanälen hielt ich ja noch für angemessen und logischer als einen Bann aus dem Ligabetrieb.
  109. 109.    Immerhin habe ich bis vor ein paar Monaten viel provoziert/getrollt, sogar ich denke, eine SB-Sperre wäre in Ordnung. Man sollte doch jedem eine zweite Chance gewähren.
  110. 110.     
  111. 111.     
  112. 112.    Das wars dann auch mit der Wall of Text. Danke fürs Lesen, ich wollte einfach all meine Gedanken hier los werden. Ich hoffe auf
  113. 113.    Verständnis der Admins für meine Bedenken und vielleicht kann man hier oder in einem Gespräch den Bann aufklären, bzw. überdenken.
  114. 114.    Und ja, das ist nicht viel Text ohne Grund, denn immerhin habe ich gerne in der ProLeague gespielt. Wäre mir der Ausschluss egal, würde es dieses Statement nicht geben :-)
  115. 115.     
  116. 116.    Abschließend will ich mich bei jeder Person, besonders Fitzo, entschuldigen, die ich jemals beleidigt/gehated/geflamed haben soll, sei es unwissend oder wissend.
  117. 117.     
  118. 118.    Mit sportlichen Grüßen,
  119. 119.    pravoss / eL-Ousmanovic
RAW Paste Data
We use cookies for various purposes including analytics. By continuing to use Pastebin, you agree to our use of cookies as described in the Cookies Policy. OK, I Understand
 
Top