SHARE
TWEET

Untitled

a guest Aug 18th, 2019 87 Never
Not a member of Pastebin yet? Sign Up, it unlocks many cool features!
  1. VnX-Reallife - Fraktionsregeln
  2.  
  3.  
  4.  
  5.  
  6.  
  7. - Die Fraktionen sind das Herz von VnX und direkt f├╝r das Ingame Erlebnis aller Spieler auf dem Server verantwortlich. Es ist die Aufgabe aller, den Server frei von sinnlosem Deathmatch* zu halten und den allgemeinen Spielspa├č zu erhalten. Eine egoistische Spielweise kann von den Mitgliedern des Adminteams bestraft werden.
  8.  
  9. - Versto├čen einzelne User oder gar ganze Fraktionen gegen die hier aufgef├╝hrten Regeln, so ist das Adminteam berechtigt, ├╝ber die User, die Leader und gegen die ganze Fraktion Sanktionen zu verh├Ąngen.
  10.  
  11. - Nicht alle Regeln sind reallifegem├Ą├č, jedoch sind diese zum Erhalt des Spielspa├čes notwendig!
  12.  
  13.  
  14. 1. Allgemeine Regeln
  15.  
  16.  
  17.  
  18. 1.1 Bewerbungen
  19.  
  20. 1.1.1 Jede Fraktion ist verpflichtet Mindestanforderungen f├╝r eine Aufnahme anzugeben. Diese Anforderungen d├╝rfen vom Leader f├╝r einzelne Bewerber ausgesetzt werden.
  21.  
  22. 1.1.2 Sollte man einen Warn oder mehr haben, so wird die Erlaubnis eines Mitglieds der Projektleitung ben├Âtigt, um sich bewerben zu d├╝rfen.
  23.  
  24. 1.1.3 Bei einer Abweichung der GWD Note von mehr als 5% ist eine Bewerbung nicht m├Âglich. Bei einer Abweichung unter 5% gen├╝gt die Erlaubnis der Leaderschaft.
  25.  
  26. 1.1.4 Solange der User nicht eindeutig nachweisen kann, dass er mindestens 30 Tage in seiner bisherigen Fraktion verbracht hat, muss er bei einem Wechsel eine Zivilzeit von sieben Tagen absolvieren. Die einzige Ausnahme bildet der Wechsel vom GWD zu einer beliebigen Fraktion.
  27.  
  28. 1.1.5 Es muss eine angenommene Bewerbung im ├Âffentlichen Bereich des Forums zu finden sein, bevor der User invitet wird.
  29.  
  30. 1.1.6 Eine Bewerbung darf nur geschrieben werden, wenn man in keiner Fraktion ist.
  31.  
  32. 1.1.7 Eine Bewerbung darf fr├╝hestens nach 12 Stunden angenommen bzw. abgelehnt werden. (Ausnahme: Der Bewerber erf├╝llt nicht alle Bewerbungsvorraussetzungen).
  33.  
  34. 1.1.8 Eine Fraktion hat keine Berechtigung, f├╝r die Aufnahme eines Bewerbers in die Fraktion eine Gegenleistung zu fordern. (Geld, Autos usw.)
  35.  
  36. 1.1.9 Eine zur├╝ckgezogene Bewerbung kann nachtr├Ąglich nicht wieder ge├Âffnet werden.
  37.  
  38. WARNUNG: Jeglicher Versto├č gegen diese Regel wird mit einem Warn f├╝r den Bewerber geahndet, unabh├Ąngig davon, wie viele Warns die entsprechende Person bereits hat.
  39.  
  40.  
  41.  
  42. Der Leader hat sich zu vergewissern, dass der Bewerber alles erf├╝llt, wenn diese Pflicht nicht erf├╝llt wird, ist mit einer Strafe f├╝r den zust├Ąndigen Leader zu rechnen.
  43.  
  44.  
  45.  
  46. 1.2 Forum
  47.  
  48. 1.2.1 Jede Fraktion (Ausnahme: Terroristen) ist verpflichtet, eine aktuelle Memberliste im allgemeinen Forum zu f├╝hren.
  49.  
  50. 1.2.2 Beschwerden: Bei Verst├Â├čen gegen Serverregeln m├╝ssen Beschwerden gegen Fraktionsmitglieder bei "Beschwerden gegen User" gepostet und dort bearbeitet werden. Nur bei Verst├Â├čen gegen interne Fraktionsregeln ist eine Beschwerde gegen das Mitglied im Forenbereich der Fraktion zu verfassen.
  51.  
  52. 1.2.3 Beschwerden von Fraktionisten gegen andere Fraktionisten m├╝ssen vor einer schriftlichen Beschwerde versucht werden im Teamspeak┬│ zu kl├Ąren.
  53.  
  54.  
  55.  
  56. 1.3 Leaderschaft
  57.  
  58. 1.3.1 Es ist strengstens verboten Geld aus der Fraktionskasse f├╝r den Eigenbedarf zu entwenden bzw. auch als Kredit zu nehmen. Dieses Geld ist nur f├╝r die Fraktion da!
  59.  
  60. 1.3.2 Es ist der Leaderschaft nicht gestattet, ohne triftigen Grund von ihren Fraktionsmitgliedern Geld oder andere Wertgegenst├Ąnde zu fordern.
  61.  
  62. 1.3.3 Jeder Spieler, der in eine Fraktion invitet wird, muss sich regul├Ąr selbst im Forum mit dem eigenen Forenaccount beworben haben.
  63.  
  64. 1.3.4 Spieler d├╝rfen weder zum Spa├č invitet, noch uninvitet werden.
  65.  
  66. 1.3.5 Es ist verboten Rankups als Mittel zum Zweck zu missbrauchen, d.h. es ist verboten jemanden kurz zu bef├Ârdern, um irgendetwas zu demonstrieren oder demjenigen etwas zu erm├Âglichen, das er sonst nicht k├Ânnte.
  67.  
  68.  
  69.  
  70.  
  71.  
  72. 2. Regeln f├╝r Staatsfraktionisten
  73.  
  74.  
  75.  
  76. 2.1 Allgemein
  77.  
  78. 3.1.1 Das Verkaufen von Fraktionswaffen und die Einlagerung selbiger ist f├╝r Staatsfraktionen strengstens verboten und wird hart bestraft!
  79.  
  80. 3.1.2 Sollten alle Beamte am Einsatzort tot sein, ist die Vergabe von Wanteds untersagt, d.h. kein "letzter Funkspruch"!
  81.  
  82.  
  83.  
  84.  
  85. 2.2 Binds
  86.  
  87. 3.2.1 Der bindende User ist verantwortlich daf├╝r, dass die Textnachricht auch vom Ziel gesehen wird.
  88.  
  89. 3.2.2 Zwischen zwei von Usern abgegebenen Binds m├╝ssen jeweils mindestens drei Sekunden vergangen sein.
  90.  
  91. 3.2.3 Beamte m├╝ssen drei Mal binden, bevor sie das Feuer auf Gesuchte er├Âffnen.
  92.  
  93. 3.2.4 Entgegen 3.2.3 haben Beamte sofortige Schusserlaubnis auf den Fahrer und Beifahrer des Waffen- beziehungsweise Matstrucks sowie auf das Fahrzeug selbst.
  94.  
  95. 3.2.5 Nach 120 Sekunden ( 2 Minuten ) muss Mindestens Drei mal neu gebindet werden.
  96.  
  97.  
  98.  
  99. 2.3 Tazer
  100.  
  101. 3.3.1 Der Tazer ist ein Werkzeug der Wantedjagt. Darf also nur nach erfolgtem Binden benutzt werden.
  102.  
  103. 3.3.2 Nach dem ersten Schuss darf bis zu einer erneuten Verfolgung (zu Fu├č oder anderweitig) nicht mehr getazert werden. Als Verfolgung ist mindestens eine zehnsek├╝ndige Feuerpause mit Bewegung zu werten.
  104.  
  105. 3.3.3 Es ist verboten, den Sch├╝tzen beim Nachladen zu tazern.
  106.  
  107.  
  108.  
  109. 2.4 Grabben
  110.  
  111. Es darf in folgenden Situationen gegrabbt werden:
  112.  
  113. Nach dem 2. Tazern
  114.  
  115. Wenn der User afk ist (AFK Test)
  116.  
  117. Wenn der User weniger als 1h hat
  118.  
  119.  
  120.  
  121. 2.5 Spezialwaffen
  122.  
  123. 3.5.1 Die Nutzung von Gasgranaten in Interieurs ist verboten. Dies gilt f├╝r die Bank, ├Âffentliche Geb├Ąude und private Innenr├Ąumen.
  124.  
  125. 3.5.2 Das Werfen von Gasgranaten in oder unmittelbar vor einen Marker ist nicht erlaubt. Es darf demnach nicht m├Âglich sein, im Marker direkt die Folgen einer Gasgranate zu sp├╝ren (husten).
  126.  
  127. 3.5.3 Spezialfahrzeuge der Bundeswehr (Hydra, Hunter, Rhino) d├╝rfen nur bei RPG-Beschuss, Razzia, Konvois und ├ťbungen genutzt werden.
  128.  
  129.  
  130.  
  131. 2.6 Razzien und Basest├╝rmungen
  132.  
  133. 3.6.1 Bei jeder b├Âsen Fraktion darf nur ein Mal am Tag eine Razzia durchgef├╝hrt werden, wenn sich mindestens ein Spieler mit 6 Wanteds respektive mindestens zwei Spieler mit 5 Wanteds zu Beginn der Razzia in der jeweiligen Base aufhalten. Alle Spieler, die sich w├Ąhrend der Razzia in der Base befinden, d├╝rfen nach illegalen Gegenst├Ąnden durchsucht, alle Gesuchten verfolgt und festgenommen werden.
  134.  
  135. 3.6.2 Dar├╝ber hinaus darf die Base einer Fraktion entgegen 3.6.1 beliebig oft gest├╝rmt werden, wenn eine au├čerhalb der Base begonnene oder fortgesetzte Verfolgung weitergef├╝hrt wird, ein Waffentruck in die jeweilige Base f├Ąhrt oder aus der jeweiligen Base geschossen wird. Eine solche Basest├╝rmung z├Ąhlt nicht als Razzia. Es d├╝rfen folglich nur die Spieler in der Base verfolgt und festgenommen werden, die die Basest├╝rmung verursacht re┬şs┬şpek┬şti┬şve z. B. durch Beihilfe dazu beigetragen haben oder als Folge der Basest├╝rmung respektive w├Ąhrend der Basest├╝rmung eine Tat begangen haben.
  136.  
  137. 3.6.3 Entgegen 3.6.1 d├╝rfen auch mehrere Razzien durchgef├╝hrt werden, wenn die Leader der an der Razzia beteiligten Staatsfraktionen sowie der jeweiligen b├Âsen Fraktion ihr Einverst├Ąndnis hierzu gegeben haben.
  138.  
  139.  
  140.  
  141.  
  142.  
  143. 3. Spezialeins├Ątze
  144.  
  145.  
  146.  
  147. 3.1 Bankrob
  148.  
  149. 4.1.1 Es ist nicht erlaubt, Leute direkt am Spawn in der Bank zu t├Âten.
  150.  
  151. 4.1.2 Sobald eine Fraktion den NPC in der Bank gekillt hat und die T├╝r ge├Âffnet wurde, darf diese Fraktion nicht von einer anderen b├Âsen Fraktion beim Bankraub gest├Ârt werden.
  152.  
  153.  
  154.  
  155. 3.2 Carrob
  156.  
  157. 4.2.1 Beim Carrob d├╝rfen keine Nagelb├Ąnder genutzt werden.
  158.  
  159. 4.2.2 Es darf nicht direkt vor dem Tor oder sogar in der Garage abgesperrt werden. KARTE NACHREICHEN
  160.  
  161.  
  162.  
  163. 3.3 Geiselnahmen
  164.  
  165. 4.3.1 Geiselnahmen m├╝ssen generell st├╝rmbar sein!
  166.  
  167. 4.3.2 S├Ąmtliche Aktionen ├╝ber /me sind ung├╝ltig. (Ausnahme bildet die Abnahme der Kommunikationsmittel.)
  168.  
  169. 4.3.3 Geiselnahmen d├╝rfen nicht in einem Interior stattfinden.
  170.  
  171. 4.3.4 Eine Fraktion darf nur alle 3 Tage eine Geiselnahme durchf├╝hren.
  172.  
  173. 4.3.5 Es darf ausschlie├člich Bargeld erpresst werden.
  174.  
  175. 4.3.6 Es d├╝rfen maximal 3 Geiseln gleichzeitig gefangen gehalten werden, wobei maximal 30.000$ pro Gefangenem verlangt werden d├╝rfen. Dem Kontaktmann der Staatsfraktionen m├╝ssen nach Aufforderung zur Zahlung mindestens 10 Sekunden pro Geisel Zeit gegeben werden.
  176.  
  177. 4.3.7 Rucksack-Bomben an einer Geisel sind verboten!
  178.  
  179. 4.3.8 Beamte im Dienst sowie Mitglieder der eigenen Fraktion d├╝rfen nicht als Geiseln genommen werden.
  180.  
  181. 4.3.9 Eine Geiselnahme darf nur durchgef├╝hrt werden, wenn bei der ersten erfolgreichen Kontaktaufnahme mit einer Staatsfraktion mindestens 10 Staatsfraktionisten, darunter mindestens ein Co-Leader bzw. Leader, online sind.
  182.  
  183. 4.3.10 Eine St├╝ckelung des bei einer Geiselnahme zu ├╝bergebenen Geldes ist nur erlaubt, wenn diese entsprechend der Geiselanzahl erfolgt. (Bei beispielsweise 90 000 $ L├Âsegeld und 3 Geiseln darf die St├╝ckelung bei der ├ťbergabe wie folgt vorgenommen werden: 3 x 30 000 $.)
RAW Paste Data
We use cookies for various purposes including analytics. By continuing to use Pastebin, you agree to our use of cookies as described in the Cookies Policy. OK, I Understand
 
Top