SHARE
TWEET

Untitled

a guest Dec 9th, 2019 89 Never
Not a member of Pastebin yet? Sign Up, it unlocks many cool features!
  1. Handlungskompetenzen
  2.  
  3. Die betriebliche und schulische Ausbildung soll auf berufliche und gesellschaftliche Aufgaben – verbunden mit einer Förderung der individuellen Entfaltung zu einer  mündigen und sozial verantwortlichen Persönlichkeit – vorbereiten
  4. Neue Herausforderungen auf dem Arbeitsmarkt, Innovationen und Veränderungen im Bereich neuer Technologien, betriebliche Anforderungen insbesondere bei  Kunden und Lieferantenbeziehungen einschließlich des Logistikbereiches, die fortschreitende Internationalisierung der wirtschaftlichen Beziehungen sowie die Lage aus dem Ausbildungsmarkt erfordern die Entwicklung der Handelskompetenz in den Dimensionen, die deutlich mehr als die Beherrschung von Fachwissen umfasst.
  5. Dazu gehört die Fähigkeit und Bereitschaft, auf Veränderungen des Arbeitsmarktes kompetent und sachgerecht zu reagieren. Dabei sind nicht nur die auf dem Arbeitsmarkt bezogenen sachlichen und fachlichen Qualifikationen in den Blick zu nehmen, sondern es geht um die Entfaltung einer Handlungskompetenz in den Dimensionen von
  6. Fachkompetenz
  7. Humankompetenz
  8. Sozialkompetenz
  9.  
  10. Verbunden jeweils mit
  11.  
  12. Methodenkompetenz
  13. Kommunikativer Kompetenz und
  14. Lernkompetenz
  15.  
  16. Kompetenz bezeichnet den Lernerfolg in Bezug auf den einzelnen Lernenden und seine Befähigung zu eigenverantwortlichem Handeln in beruflichen, gesellschaftlichen und privaten Situationen. Demgegenüber wird unter Qualifikation der Lernerfolg  in Bezug auf die Verwertbarkeit, d.h. aus der Sicht der Nachfrage in beruflichen, gesellschaftlichen und privaten Situationen, verstanden. (Deutscher Bildungsrat)
RAW Paste Data
We use cookies for various purposes including analytics. By continuing to use Pastebin, you agree to our use of cookies as described in the Cookies Policy. OK, I Understand
 
Top