daily pastebin goal
75%
SHARE
TWEET

Untitled

a guest Sep 3rd, 2013 1,625 Never
Not a member of Pastebin yet? Sign Up, it unlocks many cool features!
  1. Hallo xyz,
  2. du wunderst dich vielleicht, dass ich dir schreibe, aber ich habe gerade mitbekommen was auf Twitter abgeht. Zuerst einmal: Das tut mir leid für, ich weiß, wie das ist und kann es gut nachempfinden. Frauen werden leider sehr schnell auf diese Art fertig gemacht.
  3.  
  4. > > Generell ist es ja so, dass ich dein Verhalten auf Twitter gegenüber Freundinnen von mir nicht in Ordnung finde, jedoch kennen wir alle die Situation, in der du dich gerade befindest. Das wünsche ich wirklich keiner Frau. Entsprechend hatte ich das Bedürfnis dir zu schreiben, nicht nur, um dich aufzuklären über den Wahnsinnigen, den du dir eingefangen hast, sondern dich auch wissen zu lassen, dass ich und auch andere so ein Verhalten generell ablehnen, unabhängig davon, inwiefern wir selbst Differenzen haben.
  5.  
  6. Falls du das Bedürfnis empfindest mit mir darüber zu reden (wie gesagt, ich bin da erfahren, leider ....) kannst du dich gerne melden. So viel Solidarität muss dann doch sein. > > Bis dahin,
  7.  
  8. Julia
  9.  
  10. Hallo Julia.
  11.  
  12. Vielen Dank für deine Zeilen. Ich fühl mich im Moment ganz schrecklich. naja ...
  13. Das man bei Diskussionen nicht immer einer Meinung ist, ist doch "toll". Mein "Verhalten" ... naja. ich habe schon versucht "sachlich" zu kritisieren. insbesondere in meinem blog. und meine "maskuboys" konnte ich damit auch schon mehrfach zur ordnung rufen. unterschiedliche meinungen und standpunkte machen die welt bunt und interessant. thats the beauty of it. im grunde genommen befürworte ich aufschrei. finde nur twitter als eine ungeeignete plattform. gerade weil dort idR so unsachlich gedisst wird.
  14. was nun nach veröffentlichung des vortrages um mich herum passiert macht mir grosse angst. auf twitter "kloppen" = ja, immer ... aber dann in einem öffentlichen vortrag auf einer parteiveranstaltung "vorgeführt" werden hat eine ganz andere klasse. ich lebe in einem "einfachen" umfeld ... ich gebe mir grosse mühe. ich bin "migrantin" und spreche noch nicht einmal akzentfrei deutsch, wie du vielleicht in meinem "vortrag" in meinem letzten blogpost gehört hast. keine ahnung. ich bin so "verwirrt" grade.
  15.  
  16. aber danke für deine mail. ich drücke sie an mein herz
  17.  
  18. dominika
RAW Paste Data
We use cookies for various purposes including analytics. By continuing to use Pastebin, you agree to our use of cookies as described in the Cookies Policy. OK, I Understand
 
Top