SHARE
TWEET

Informationen zu #OpFAP und #OpPitdog

a guest Apr 1st, 2012 5,624 Never
Not a member of Pastebin yet? Sign Up, it unlocks many cool features!
  1. Informationen zu #OpFAP und #OpPitdog aus der Sicht von @AnonNewsAUT und anderen engagierten Anons:
  2. ----------------------------------------------------------------------------------------------
  3. Sehr geehrte Mitbürger und Follower,
  4.  
  5. #OpPitdog bzw #OpFAP war bis zum Beginn des 01.04.2012 ein voller Erfolg.
  6. Es war nie unser Ziel, E-Mails zu leaken, sondern ein Mittel, um die Aufmerksamkeit auf die Vorratsdatenspeicherung zu lenken und diese in den Medien zu pushen, damit das Thema Vorratsdatenspeicherung und ihre Auswirkungen auch die breite Öffentlichkeit erreicht. Denn mit Erstaunen haben wir festgestellt, dass Themen, von denen wir glauben, dass sie mediale Unterstützung brauchen, nur in den wenigsten Fällen ihren Weg in diverse Medien finden.
  7.  
  8. Zusammengefasst: Die Operationen waren ein Aprilscherz. Uns gegen Überwachung mit einer anonymous-typischen Form der Überwachung zu wehren, wäre in unseren Augen auch absurd gewesen, allerdings war dieser Aprilscherz eine gute Möglichkeit, den Initiatoren der VDS ein Gefühl zu vermitteln, wie es sich anfühlt, sich bei jeder Mail Gedanken machen zu müssen, wer noch mitlesen würde.
  9. Wir wollen hier nichts schön reden, aber es ist uns wichtig, den Hintergrund transparent darzulegen.
  10. Das Ziel war einzig und alleine, unsere Mitbürger auf die Vorratsdatenspeicherung aufmerksam zu machen.
  11. Und als solches muss es auch gesehen werden. Diese Operationen dürfen nicht mehr Aufmerksamkeit finden, als die Vorratsdatenspeicherung, welche gegen unser Menschenrecht auf Privatsphäre verstößt.
  12.  
  13. Auch sei hier noch einmal gesagt: Wir können eure Enttäuschung verstehen, auch, dass das Vertrauen in Anonymous bei vielen weg ist und auch, dass ihr nicht mehr so gut auf uns zu sprechen seid. Wir haben im Laufe der Aktion die tausenden Kommentare bei Onlinemedien gelesen und werden uns die darin enthaltenen Kritiken, Anregungen, usw. zu Herzen nehmen. Mit diesem Schreiben wollen wir unsere Seite näher bringen und werden dabei versuchen, den Ablauf der OPs für euch transparent zu machen. Ebenso werden wir verschiedene Teile kritisieren und aufzeigen, was unserer Meinung nach falsch lief. Wir erhoffen uns hiermit, dass wir als Teil einer Idee so weit davon abheben können und nicht mehr als reine Idioten dastehen.
  14.  
  15. Die Idee, am 1.April etwas zu veröffentlichen, gab es schon sehr lange: Am 22.3 wurde der Vorschlag eingebracht "Lasst uns Falschinformationen verbreiten, um die VDS in die Medien und damit an die Bürger zu bringen, die noch keine Ahnung davon haben, was auf sie zukommt". Man kam schnell weiter, Daten von Politikern und/oder Providern zu nehmen. Kurze Zeit später wurde das "Press-Release" von einigen Anons geschrieben und währenddessen wurde auf der Seite der Futurezone über einen UPC-Hack berichtet, welcher uns natürlich positiv in die Hände spielte - Auch wenn es sich dabei um keine Aktion von Anonymous handelte. Es folgten einige Tweets von @AnonAustria, um das ganze ins Rollen zu bringen und immer wieder in den Medien vor zukommen und so auch die VDS und die Demos dagegen. Es wurden weitere Ideen eingebracht, wie falsche .7z-Archive mit irgendwelchen Bildern oder Ponies zu füllen, dies wurde aber wieder abgebrochen.
  16.  
  17. Die Aufmerksamkeit hatte zur Folge, dass die Tageszeitung Österreich, sowie das Nachrichtenmagazin NEWS Interviews anfragten, welche von @AnonAustria bestätigt wurde und von einigen Anons die Fragen bearbeitet wurden. Das Interview bei ersterem Medium wurde dann in der Samstags- und Sonntagsausgabe veröffentlicht. Speziell fiel uns hier auf, dass die Redaktion dieGrünen aus dem Original gestrichen haben, um Anonymous - wie immer - als Links-Grüne-Hackergruppe darzustellen. Alle anderen Medien haben da abgeschrieben, dies aber nur als Bemerkung am Rande. In diesem Zusammenhang müssen wir wieder einmal klarstellen, dass es sich bei Anonymous nicht um ein "Hacker-Kollektiv" handelt.
  18.  
  19. Kommen wir nun zum eigentlichen Hauptpunkt der Aktion: Die "Veröffentlichung um 00:00".
  20. Eigentlich war für alle klar, dass es einen "Happy Trollestia day everypony - #OpFAP and #OpPitdog was just an april fool"-Tweet kommen wird, aber stattdessen wurden falsche Informationen geschrieben wie "DDos von gv.at-Servern", "Wir sind überlastet, Leaks kommen, wir arbeiten dran" etc. Dies stieß bei allen Mitwissern auf großes Unverständnis und  man versuchte über andere, kleinere Accounts, im Chat und auf Twitter (mit Hilfe von @AnonNewsDE) hier diesen Fall schneller zu klären. Der @AnonNewsAUT Account stand aus Samstags-Abend-Gründen leider nicht zur Verfügung. Diese kleinen Accounts wurden danach als "Ratten" abgestempelt und nach einem "chillt mal.."-Tweet von @AnonAustria fand man auf deren Seite nur mehr Stillschweigen. Im IRC wurde dann ein kurzes Release geschrieben, dass es sich um einen Aprilscherz handelt.
  21. Hier ist natürlich der auf eine Person beschränkte TwitterAccount das Problem, weil anders als bei vielen Anon-Twitters, kann es hier keine Eingriffe von anderen geben, um noch schlimmeres zu verhindern.
  22.  
  23. Anschließend möchten wir uns bei allen entschuldigen, denen wir falsche Hoffnungen gemacht haben, ob jetzt Journalisten, die deswegen eine Nachtschicht machten, oder Leute, die um 23:55 den Sekt  aus dem Kühlschrank genommen  haben. Es tut uns Leid, dass wir ihr Vertrauen zu einem wichtigen Zweck missbraucht haben und verstehen auch, dass sie uns so auf die Schnelle nichts mehr glauben können und wollen. Aber sehen Sie bitte unsere Seite: Man kommt nur mit "Skandalen" und "Hacks" in die Zeitung und Medien, alleine wegen der Vorratsdatenspeicherung und den Demos bekommt man keine Titelseite bei der Österreich und keine Doppelseite in der Presse. Aber wir wollten über dieses Thema aufklären und alle Bürger informieren, dies ist uns auch gelungen. Ob es der richtige Weg war, ist fraglich, jedoch sind viele Aktionen von uns Gratwanderungen und können eben auch zu negativem Beigeschmack führen. Doch auch hier merkt man, Anons sind auch nur Menschen die mit Wasser kochen. Leider wurde auch ein großes Opfer gebracht: Das Vertrauen der Bürger, der Medien und die Glaubwürdigkeit gegenüber aller anderen.
  24.  
  25. Zum Schluss bedanken wir uns bei allen Anons, die in der Früh eine Stellungnahme verbreitet haben, um die Sache etwas klarer darzustellen, so auch die Leute zum Nachdenken angeregt haben und das Bild des schweigenden @AnonAustria gebrochen haben und somit Klarheit gebracht haben.
  26.  
  27. Einen Denkanstoß geben wir Ihnen auch noch mit, um vielleicht noch einmal die ganze Geschichte für sich zu überdenken. Sie hatten die Hoffnung, dass jemand wie Anonymous etwas verändert mit diesen Taten und saßen daheim und haben gewartet und als dann nichts kam, wurden wir von den meisten attackiert und schlecht gemacht. Uns ist es ein Anliegen, dass diese Menschen, die Ihre Energie jetzt darauf richten, @AnonAustria schlecht zu machen, genau diese Energie dazu benutzen könnten, etwas in unserem Land zu bewegen. Jeder sollte einmal in sich gehen und sich fragen "Was habe ich dafür getan um die VDS zu stoppen".
  28.  
  29. We had this idea
  30. to protect your privacy
  31. even if we failed
  32. we will stay strong
  33. and sail together!
RAW Paste Data
Top