Guest User

Festlegung/Manipulation Auswahlmöglichkeiten Piraten-Umfrage

a guest
Mar 4th, 2013
166
Never
Not a member of Pastebin yet? Sign Up, it unlocks many cool features!
  1. Quelle: http://tarzun.piratenpad.de/umfrage
  2.  
  3.  
  4. Einleitung
  5. ==
  6. Seit Monaten bewegt die Partei eine Debatte um Ausrichtung und Inhalt des Bundesparteitags in Neumarkt. Dabei geht es hauptsächlich um die Frage, ob wir unser Wahlprogramm für die Bundestagswahl fertigstellen oder einen neuen Bundesvorstand wählen wollen. Zusätzlich gibt es seit dem Bochumer Parteitag eine breite Debatte über Möglichkeiten zur Mitbestimmung außerhalb von Parteitagen.
  7.  
  8. Mit dieser Umfrage möchte der Bundesvorstand unter allen Mitgliedern erfragen, welche Ausrichtung der Parteitag in Neumarkt haben soll und welche Dinge von Euch dort behandelt werden wollen. Weiterhin erhaltet ihr sieben Fragen zum Bundestagswahlkampf (diese Umfrage ist bereits länger geplant, um Euch nicht zwei Umfragen kurz hintereinander zu schicken, erhaltet ihr alle Fragen in einer).
  9.  
  10. Bitte beteiligt Euch an den Fragen, nur ein möglichst breites Meinungsbild kann diese lange Debatte beenden.
  11.  
  12. Frage 1
  13. ==
  14. Was soll, Deiner Meinung nach, auf dem Parteitag in Neumarkt geschehen? Du kannst bei jeder Option 0-5 Punkte vergeben, je mehr Punkte, desto wichtiger ist Dir das Thema.
  15.  
  16. Zweitägiger BPT:
  17.  
  18. ( ) Programmparteitag: Wir wählen an zwei Tagen einen neuen Bundesvorstand (inkl. der üblichen Behandlung von Satzungsänderungen)
  19.  
  20. ( ) Wahlparteitag: Wir arbeiten an zwei Tagen an unserem Wahlprogramm (inkl. der üblichen Behandlung von Satzungsänderungen)
  21.  
  22. Dreitägiger BPT
  23.  
  24. ( ) Nachwahl-Programm: Wir wählen an einem Tag werden die vakanten Vorstandsämter nach, an den beiden anderen Tagen arbeiten wir an unserem Wahlprogramm (inkl. der üblichen Behandlung von Satzungsänderungen)
  25.  
  26. ( ) SMV-Programm: Wir debattieren einen Tag über Möglichkeiten zur Mitbestimmung ausserhalb des Parteitags und Satzungsänderungen, an den beiden anderen Tagen arbeiten wir an unserem Wahlprogramm
  27.  
  28. ( ) SMV-Neuwahl: Wir debattieren einen Tag über Möglichkeiten zur Mitbestimmung ausserhalb des Parteitags und Satzungsänderungen, an den beiden anderen Tagen wählen wir einen neuen Bundesvorstand.
  29.  
  30. ( ) Was anderes, und zwar: ______________________________ (250 Zeichen)
  31.  
  32. ( ) Es ist mir egal
  33.  
  34. ( ) Ich möchte keine Angabe machen
  35.  
  36. Erläuterungen:
  37.  
  38. * Für Nachwahlen müsste zunächst durch den Parteitag die Satzung erfolgreich geändert werden.
  39.  
  40. * Die Mehrkosten für einen dritten Tag betragen allein für die Partei etwa 15.000 Euro (Hallenmiete, Technik, Personal etc.). Bitte beachtet, dass ein dreitägiger BPT (trotz des günstig gelegenen Brückentages) für viele Mitglieder die allgemeinen Hürden zur Teilnahme erhöht (Übernachtung, Urlaub nehmen usw.).
  41.  
  42. * Eine Grundannahme ist, dass sowohl die Programmdebatte als auch eine komplette Vorstandswahl jeweils zwei volle Tage benötigen. Daher stehen keine Optionen zur Auswahl, die dies (teilweise) auf einen Tag verkürzen wollen. Entsprechende Vorschläge könnt ihr aber gern unter der "Was völlig anderes"-Option" machen.
  43.  
  44. * SMV (eigentlich: Ständige Mitgliederversammlung) steht hier für alle in der Debatte stehenden Ideen zu Mitbestimmung außerhalb von Bundesparteitagen, also auch "Online-Parteitag", "Dezentraler Parteitag" usw.
  45.  
  46. Frage 2
  47. ==
  48. Möchtest Du den einzelnen Vorstandsmitgliedern Feedback bzw. eine Einschätzung zu ihrer Arbeit im Bundesvorstand geben? In dem Fall kannst Du in der nächsten Frage den Mitgliedern des Bundesvorstandes ein "Zwischenzeugnis" ausstellen.
  49.  
  50. ( ) Ja.
  51. ( ) Nein
  52. ( ) Ich möchte keine Personenfragen über einen Wahlcomputer beantworten
  53.  
  54. Frage 3 (nur bei Ja in Frage 2)
  55. ==
  56. Alle Mitglieder des Bundesvorstandes stehen regelmäßig in der Kritik. Über Twitter, Mailinglisten, direkte Mails und andere Medien prasselt eine Kakophonie von Feedback auf uns ein. Es ist schwierig, daraus eine belastbares Bewertung über unsere Arbeit zu destillieren. Daher fragen wir Dich: Wie ist Dein Gesamteindruck von unserer Arbeit?
  57.  
  58. Name - Radiobutton-Skala von 1 - 6 ("sehr zufrieden" - "total unzufrieden") + Keine Angabe
  59. + Freitextfeedbackfeld für Begründung der Bewertung (250 Zeichen)
  60.  
  61. Frage 3
  62. ==
  63. Was wird Deiner Meinung nach das beherrschende Thema der Wahl?
  64.  
  65. 1 Freiheit und Grundrechte
  66. 2 Informationelle Selbstbestimmung, Datenschutz
  67. 3 Demokratiereform / Mitbestimmung
  68. 4 Netzpolitik
  69. 5 Bildung
  70. 6 OpenAccess
  71. 7 OpenData
  72. 8 Umwelt
  73. 9 Verbraucherschutz
  74. 10 Energiepolitik
  75. 11 Kunst & Kultur, Urheberrecht
  76. 12 Arbeit und Soziales
  77. 13 BGE
  78. 14 Familie und Gesellschaft
  79. 15 Gesundheitspolitik
  80. 16 Europa
  81. 17 Außenpolitik
  82. 18 Wirtschaft & Finanzen
  83. 19 Eurokrise
  84. 20 Innen- und Rechtspolitik
  85. 21 Rentenpolitik
  86.  
  87. Frage 4
  88. ==
  89. Was sind Deiner Meinung nach die (bis zu) drei Themen, mit denen die Piratenpartei im Wahlkampf am stärksten punkten kann bzw mit denen sie in den Wahlkampf ziehen sollte?
  90.  
  91. 1 Freiheit und Grundrechte
  92. 2 Informationelle Selbstbestimmung, Datenschutz
  93. 3 Demokratiereform / Mitbestimmung
  94. 4 Netzpolitik
  95. 5 Bildung
  96. 6 OpenAccess
  97. 7 OpenData
  98. 8 Umwelt
  99. 9 Verbraucherschutz
  100. 10 Energiepolitik
  101. 11 Kunst & Kultur, Urheberrecht
  102. 12 Arbeit und Soziales
  103. 13 BGE
  104. 14 Familie und Gesellschaft
  105. 15 Gesundheitspolitik
  106. 16 Europa
  107. 17 Außenpolitik
  108. 18 Wirtschaft & Finanzen
  109. 19 Eurokrise
  110. 20 Innen- und Rechtspolitik
  111. 21 Rentenpolitik
  112.  
  113. Frage 5
  114. ==
  115. Wo haben die Piraten hohe Glaubwürdigkeitswerte und was trauen die Bürger den Piraten zu?
  116.  
  117. Frage 6
  118. ==
  119. Sollte sich die Piratenpartei im Wahlkampf stärker auf spontane Aktionen in den Landesverbänden und
  120. vor Ort verlassen oder stärker versuchen zwischen den Verbänden zu koordinieren?
  121.  
  122. * Koordinieren und Ideen vermitteln zwischen Verbänden
  123. * Spontane Aktionen
  124.  
  125. Die folgenden drei Fragen sollen uns bei der Planung helfen, sie sind keine Verpflichtung:
  126.  
  127. Frage 7
  128. ==
  129. Möchtest Du im Wahlkampf der Piratenpartei mitarbeiten?
  130.  
  131. * Ja
  132. * Nein
  133. * Weiß noch nicht
  134.  
  135. Frage 8
  136. ==
  137. Möchtest Du den Wahlkampf der Piratenpartei finanziell unterstützen?
  138.  
  139. * Ja
  140. * Nein
  141. * Weiß noch nicht
  142.  
  143. Frage 9
  144. ==
  145. Um abschätzen zu können, ob es starke regionale Unterschiede im Wahlkampf geben muss, würde es uns helfen, wenn Du uns Deinen Landesverband mitteilen würdest. Diese Angabe ist *freiwillig*
  146.  
  147. Frage 10
  148. ==
  149. Falls Du weiteres Feedback hast, dann bitte hier:
  150.  
  151. Freitextfeld max. 1000 Zeichen
  152.  
  153. Schluß
  154. ==
  155. Vielen Dank für Deine Teilnahme, Abschicken/Cancel-Button usw.
RAW Paste Data