Want more features on Pastebin? Sign Up, it's FREE!
Guest

DIE PARTEI

By: a guest on Aug 30th, 2013  |  syntax: None  |  size: 10.37 KB  |  views: 118  |  expires: Never
download  |  raw  |  embed  |  report abuse  |  print
Text below is selected. Please press Ctrl+C to copy to your clipboard. (⌘+C on Mac)
  1. Es soll ein gesetzlicher flächendeckender Mindestlohn eingeführt werden.
  2. >„Und Thomas Middelhoff muss von ihm leben.”
  3.  
  4. Eltern, deren Kinder nicht in die Kita gehen, sollen ein Betreuungsgeld erhalten.
  5. >„Eltern, deren Kinder nicht in die Kita gehen, weil sie zu Hause so ein verdammt sexy französisches Au-pair-Mädchen haben, sollten den anderen Eltern den Kita-Platz bezahlen.”
  6.  
  7. Generelles Tempolimit auf Autobahnen!
  8. >„Der Führer würde sich im Grabe herumdrehen!”
  9.  
  10. Deutschland soll den Euro als Währung behalten.
  11. >„Die Umstellung auf eine neue Währung hat uns schon einmal sämtliche Preise verdorben, Pardon: -doppelt. Das machen wir nicht noch einmal mit! Alle übrigen Länder der Eurozone sollen hingegen zur D-Mark zurückkehren dürfen, so sie denn wollen.”
  12.  
  13. Der Strompreis soll vom Staat stärker reguliert werden.
  14. >„Aber nicht nur der Strompreis, sondern auch die Kosten für Internet, iTunes, Smartphone-Reparaturen (Sprung im Display), Bubble Tea, Kosmetika, Primark-Klamotten. Wir betreiben schließlich Klientelpolitik für unsere jungen Wähler.”
  15.  
  16. Die Videoüberwachung im öffentlichen Raum soll ausgebaut werden.
  17. >„Es reicht die konzentrierte Überwachung beliebter öffentlicher Stolperfallen z.B. in Fußgängerzonen. Die Bilder werden per Livestream ins Internet übertragen. Hier entgehen dem Staat schon seit Jahren Werbeeinnahmen in Millionenhöhe.”
  18.  
  19. In Deutschland soll ein bedingungsloses Grundeinkommen eingeführt werden.
  20. >„Aber wir nennen es "Ehrensold" und koppeln es an die Bezüge der diversen Ex-Bundespräsidenten (mittlerweile: fünf), die wir schließlich auch finanziell mit durchziehen.”
  21.  
  22. Nur ökologische Landwirtschaft soll finanzielle Förderung erhalten.
  23. >„Aber gleichzeitig gilt: Billiges, ungesundes Fastfood muss auch weiterhin billig und ungesund bleiben!”
  24.  
  25. Alle Kinder sollen ungeachtet ihres kulturellen Hintergrundes gemeinsam unterrichtet werden.
  26. >„Kinder, die keinen kulturellen Hintergrund haben, natürlich nicht.”
  27.  
  28. Der Spitzensteuersatz soll erhöht werden.
  29. >„Die PARTEI fordert die Einführung eines Existenzmaximums. Alles was darüber hinausgeht, wird sowieso mit 103 % besteuert.”
  30.  
  31. Deutschland soll aus der NATO austreten.
  32. >„Wir sagen nicht nur NEIN zum NATO-Austritt, wir gehen noch einen Schritt weiter als herkömmliche Parteien (SPD, CDU und so): Wir fordern die Neugründung des Warschauer Pakts, um diesem ebenfalls und feierlich beizutreten. Spielen soll dabei das Musikkorps der Bundeswehr (mit Pauke und Trompete): "Tätärää! Tschingderassabumm! Bumm!"
  33.  
  34. Kein Neubau von Kohlekraftwerken!
  35. >„Warum eigentlich nicht? Kohle kann man doch nie Genug haben! Rolf! Smiley! Dauerlol!”
  36.  
  37. Die "Pille danach" soll rezeptpflichtig bleiben.
  38. >„Weiter soll eine "Pille danach" für Wahlen entwickelt werden, damit der Wähler (oder seine Frau) im Nachhinein die Stimmabgabe ungültig machen kann, falls die gewählte Partei (z.B. FDP) nach der Wahl plötzlich ganz anders agiert als zugesagt und die Stimmabgabe heftig bereut wird.”
  39.  
  40. Alle Banken in Deutschland sollen verstaatlicht werden.
  41. >„Sämtliche Banken werden nach der Machtübernahme kritisch durchleuchtet (von so Fachleuten) und dann ergebnisunabhängig auf das reduziert, was wir wirklich brauchen: Geldautomaten.”
  42.  
  43. Deutschland soll mehr Flüchtlinge aufnehmen.
  44. >„In Thomas Middelhoffs Garten ist noch unverhältnismäßig viel Platz. Und in der Zone (DDR) noch viel mehr: Dort Flüchtlinge anzusiedeln ist billiger als der Rückbau der in den vergangenen 20 Jahren z.T. übertrieben ausgebauten Infrastruktur.”
  45.  
  46. Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer sollen für die Zeit, in der sie Angehörige pflegen, staatliche Lohnersatzleistungen erhalten.
  47. >„Für diese Position haben wir keine Begründung. Aber es klingt verdammt gut, sie zu fordern. Wir denken, das bringt uns Stimmen. Daher sind wir eindeutig dafür.”
  48.  
  49. Verfassungswidrige Parteien sollen weiterhin verboten werden dürfen.
  50. >„Nach der Machtübernahme werden ohnehin sämtliche anderen Parteien von der PARTEI für verfassungswidrig erklärt, da ist es eigentlich totaler Quatsch, sie außerdem noch zu verbieten. Aber sicher ist sicher!”
  51.  
  52. BAföG soll unabhängig vom Einkommen der Eltern gezahlt werden.
  53. „Studierende und Auszubildende sollen sich auf ihre Ausbildung konzentrieren und nicht auf die Klage gegen ihre eigenen Eltern. Außerdem wird der Begriff BAföG künftig durch das grammatikalisch korrekte BARföG ersetzt. Die Familie von Thomas Middelhoff ist von der Förderung ausgenommen.”
  54.  
  55. An allen deutschen Grenzen sollen wieder Einreisekontrollen durchgeführt werden.
  56. >„Viel wichtiger wäre die Wiedereinführung der Einreisekontrollen an der innerdeutschen Grenze.”
  57.  
  58. In Aufsichtsräten und Vorständen von Unternehmen soll eine gesetzliche Frauenquote gelten.
  59. >„Aber nur so lange, bis alle wesentlichen Posten mit Frauen besetzt sind. Außerdem fordert die PARTEI die Einführung einer Faulenquote. Wir wollen 17 Prozent der Führungspositionen mit qualifizierten Faulen, Drückebergern und Müßiggängern besetzen. Natürlich werden 40 Prozent der 17 Prozent mit faulen Frauen besetzt.”
  60.  
  61. Finanzstarke Bundesländer sollen schwache Bundesländer weniger unterstützen müssen.
  62. >„Die Flächenländer sollen die Stadtstaaten zukünftig komplett finanzieren. Berlin, Bremen und Hamburg sind die coolsten Bundesländer, ihre Bewohner sollten dementsprechend ausschweifend leben können. Berlin muss zudem als zukünftiger Wirkungsort von ca. 700 PARTEI-Spitzenkadern attraktiv bleiben.”
  63.  
  64. Das gesetzliche Renteneintrittsalter soll wieder gesenkt werden.
  65. >„Unterschiedliche Berufsanforderungen ergeben individuelle Renteneintrittsalter, die von der PARTEI ganz gerecht festgelegt werden. Männer sollten aufgrund ihrer geringeren statistischen Lebenserwartung zudem früher in Rente gehen dürfen, z.B. so um 40 herum. Diese Regelung gilt nicht für Thomas Middelhoff, der "arbeitet" bis zum Schluss!”
  66.  
  67. Der Staat soll im öffentlichen Dienst verstärkt Menschen mit Migrationshintergrund einstellen.
  68. >„In Griechenland gibt es derzeit eine Vielzahl von arbeitslosen Spezialisten. Diese qualifizierten Kräfte könnten ihre einzigartigen Erfahrungen einbringen. Z.B. die Ideen, Blindenrente zu beziehen (einfach so), als Rentner drei Renten gleichzeitig, als Verstorbener immerhin noch eine: Wulffen für Fortgeschrittene!”
  69.  
  70. Rüstungsexporte sollen verboten werden.
  71. >„Rüstungsexporte sind unbeliebt und unsexy. In der bisherigen Form gehören sie daher verboten. Forciert werden, wenn möglich mit militärischem Druck, muss hingegen der Export von Stimmungskanonen (Mario Barth), Sexbomben (Michaela Schaffrath) und chemischen Kampfstoffen (Bubble Tea).”
  72.  
  73. Das Ehegattensplitting soll beibehalten werden.
  74. >„Die Fälle Google, IKEA und Amazon beweisen doch nur eines: Das deutsche Steuersystem ist immer noch nicht kompliziert genug, immer noch finden gerissene Anwälte Schlupflöcher. Unsere Experten werden die Steuergesetze mit der Stringtheorie kreuzen und somit Steuerformulare erschaffen, die nur mit Quantencomputern ausgefüllt werden können. Für Normalverdiener wird sich zunächst nichts ändern.”
  75.  
  76. Deutschland soll sich für einen Beitritt der Türkei zur Europäischen Union einsetzen.
  77. >„Erdogan.”
  78.  
  79. Abgeordnete des Bundestags sollen ihre Nebeneinkünfte auf den Euro genau offenlegen müssen.
  80. >„Andererseits: auf die Million genau reicht. Denn: Über Geld spricht man nicht. Man hat es.”
  81.  
  82. Energieintensive Industrien sollen sich stärker als bisher an der Finanzierung der Energiewende beteiligen müssen.
  83. >„Wieso "stärker", beteiligt sich denn schon jemand von der Industrie? LOL ROFL DOPPELLOL! Als erstes sollte mal Bundesumweltminister Peter Altmaier zur Kasse gebeten werden: Sein CO2-Wert dürfte verheerend sein, seine Energiebilanz derart, dass man ihn nach seinem Ableben besser irgendwo 1000 Meter tief in salziges Gestein presst.”
  84.  
  85. Hartz-IV-Empfängern und -Empfängerinnen sollen weiterhin Leistungen gekürzt werden, wenn sie Jobangebote ablehnen.
  86. >„Wir sind für die Abschaffung von Hartz IV bis VII. Stattdessen wird das Geld, das zur Finanzierung von Behörde und Arbeitslosen benötigt wird, direkt als Bürgergeld bzw. "Ehrensold" ausgezahlt. Billiger als 610 Arbeitsagenturen sind 610 Geldautomaten (durchgehend geöffnet).”
  87.  
  88. Der Staat soll weiterhin für Religionsgemeinschaften Kirchensteuer erheben.
  89. >„Die meisten Glaubensgemeinschaften vertreten völlig antiquierte Ansichten und Thesen. Ihre Rituale sind unsach- und -zeitgemäß, Architektur und Kleidung in der Regel stilistisch veraltet. Häufig erscheinen Gläubige spleenig oder durchgeknallt und in kirchlichen Einrichtungen regieren Schlendrian und Wollust. Sekten wie die katholische Kirche und die GEZ sollen ihr Geld selbst eintreiben. Und wo wir gerade beim Thema sind: die GEZ wird auch abgeschafft!”
  90.  
  91. Alle Bürgerinnen und Bürger sollen in gesetzlichen Krankenkassen versichert sein müssen.
  92. >„Das scheint kontrovers zu sein.”
  93.  
  94. In der Euro-Zone soll jeder Staat alleine für seine Schulden haften.
  95. >„Das wird - wie so vieles - gar nicht von der Politik entschieden. Bitte wenden Sie sich an die Finanzwirtschaft!”
  96.  
  97. Auch gleichgeschlechtliche Lebenspartnerschaften sollen ein gemeinsames Adoptionsrecht erhalten.
  98. >„Selbstverständlich. Aber nur für schwule Kinder!”
  99.  
  100. Keine Speicherung von Kommunikationsdaten (z.B. Telefon, Internet) ohne konkreten Anlass!
  101. >„Es sollten generell nur strafrelevante Telefonate oder Internetkontakte abgehört und gespeichert werden. Ist doch wahr!”
  102.  
  103. Bei Neuvermietungen soll der Mietpreis nur begrenzt angehoben werden dürfen.
  104. >„Zudem sollte das Niveau der Mieten an das Niveau des Privatfernsehens gekoppelt werden. Nur so kann für die Zukunft Mietraum zum Schnäppchenpreis garantiert werden.”
  105.  
  106. Volljährige deutsche Staatsangehörige sollen keine weitere Staatsangehörigkeit besitzen dürfen.
  107. >„Nee, wieso?”
  108.  
  109. Die Nutzung von Autobahnen soll kostenpflichtig sein.
  110. >„Aber nur wenn man schwarzfahren kann. Das erhöht die Spannung, ohne dass man gleich Geisterfahrer werden muss.”
  111.  
  112. Einführung von Volksentscheiden auf Bundesebene!
  113. >„Volksentscheide sind ein wichtiger Bestandteil unserer Demokratie, denn man kann mit ihnen Bundestagsabgeordnete, Ministerpräsidenten und Lobbyisten ärgern. Damit bei Volksentscheiden weniger Unsinn herauskommt, werden die Ergebnisse künftig durch die PARTEI-Führung verkündet.”
clone this paste RAW Paste Data